Bewerbung als Medieninformatiker / Medieninformatikerin

Sie möchten sich als Medieninformatiker/Medieninformatikerin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sollten Sie sich unsere Muster und Bewerbungsvorlagen für die Bewerbung genauer ansehen.

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Medieninformatiker / Medieninformatikerin“

Gehaltsvergleich - Gehalt anzeigen

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau


Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Medieninformatiker / Medieninformatikerin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Medieninformatiker / Medieninformatikerin

Medieninformatiker und Medieninformatikerin: Das Berufsprofil

Medieninformatikerinnen und Medieninformatiker sind Experten für digitale Kommunikationswege, die an der Schnittstelle von IT und Medien wirken. In erster Linie entwickeln und betreuen sie Softwareprogramme und konstruieren, verbessern und verwalten die technische Infrastruktur von Mediensystemen.

Daneben sind Medieninformatikerinnen und Medieninformatiker gefragter Ansprechpartner im IT-Support. Außerdem testen sie neue Produkte und übernehmen kaufmännische Aufgaben in der Medienbranche.

Tätigkeiten Medieninformatiker: Das machen Medieninformatikerinnen und Medieninformatiker

Die Tätigkeiten von Medieninformatikerinnen und Medieninformatikern sind sehr vielfältig. Schwerpunktmäßig liegen sie in den Bereichen

  • Programmierung und Entwicklung
  • Marketing und Management
  • IT-Consulting

Die Entwicklung von Softwarelösungen ist sehr anspruchsvoll. Medienexperten begleiten ein Produkt von der Idee über die Kalkulation bis hin zur Realisierung und Verwaltung. Sie planen die Software-Architektur in Absprache mit ihren Kollegen, Vorgesetzten oder Kunden.

Dazu müssen sie die kaufmännischen Prozesse, die dem Produkt zugrunde liegen, bis in kleinste Detail analysieren und verstehen. Anschließend entwickeln sie das passende Konzept und programmieren die IT-Lösung.

Zusätzlich betreuen Medieninformatikerinnen und Medieninformatiker die Einführung neuer Software und schulen bei Bedarf die internen Mitarbeiter im Umgang mit neuen Programmen.

Medieninformatiker als Berater: IT-Consultant

Daneben sind Medieninformatikerinnen und Medieninformatiker häufig auch als IT-Consultant, Produktmanager oder im Online-Marketing tätig.

  • Sie beraten Unternehmen bei der Einführung, Wartung und Weiterentwicklung von IT-Systemen.
  • Sie betreiben Web-Server, verwalten Computer-Netzwerke und betreuen multimediale Datenbanken.
  • Im Online-Marketing übernehmen die Experten für digitale Medien die Konzeption und Optimierung von Webseiten.
  • Sie platzieren die Seite ideal im Internet und steuern online Werbeaktivitäten eines Unternehmens.
  • Selbst die Erstellung von Computerspielen oder interaktiver Kataloge fällt mitunter in das Aufgabengebiet von Medieninformatikerinnen und Medieninformatikern.

Jobchancen: Die Aussichten für Medieninformatikerinnen und Medieninformatiker

Die Jobperspektiven für Medieninformatikerinnen und Medieninformatiker sind recht positiv. Sie finden Beschäftigungen überall dort, wo Medienprodukte mit Hilfe von IT entwickelt und betrieben werden. Dazu gehören

  • IT-Dienstleister
  • Software- und Datenbankanbieter
  • Verlage
  • Marketing-, PR- und Werbeagenturen
  • Ingenieurbüros
  • Filmproduktionsfirmen
  • Hörfunk- und Fernsehanstalten

Kurzum: Fast jedes Unternehmen benötigt heute gut ausgebildete Medieninformatikerinnen und Medieninformatiker. Daher haben Medieninformatikerinnen und Medieninformatiker gute Karriereaussichten.

Sie können Leiter einer Medienagentur oder Führungskraft im IT-Consulting oder der Unternehmensberatung werden. Dazu brauchen sie nicht nur kreative Ideen, sondern eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Selbstdisziplin und Motivation.

Neben einer klassischen Festanstellung ist für Medieninformatikerinnen und Medieninformatiker auch die Selbstständigkeit eine Option.

Ausbildung und Studium: Wie wird man Medieninformatiker?

Um den Beruf des Medieninformatikers/der Medieninformatikerin zu erlernen, gibt es hierzulande verschiedene Möglichkeiten. Üblich sind Hochschulstudiengänge im Bereich Medieninformatik sowie allgemein Informatik mit Spezialisierung auf den Schwerpunkt Multimedia.

In der Regel beschäftigen sich angehende Medieninformatikerinnen und Medieninformatiker mit folgenden Studieninhalten:

  • Informatik
  • Statistik
  • Mathematik
  • BWL
  • Mediengestaltung und Medienpraxis
  • Kommunikation

Neben der akademischen Variante gibt es auch schulische Ausbildungen an privatwirtschaftlichen Bildungseinrichtungen. In Baden-Württemberg ist der Beruf sogar staatlich anerkannt.

Die schulische Ausbildung ist landesrechtlich geregelt. Sie richtet sich an Abiturienten und Abiturientinnen und führt zum Abschluss staatlich geprüfter Informatiker/staatlich geprüfte Informatikerin im Bereich Medien und Kommunikation.

Auch Quereinsteiger und kompetente Autodidakten haben eine Chance als Medieninformatiker. Der Grund: Fachkräfte werden händeringend gesucht. Daher bestehen einige Arbeitgeber nicht auf einer offiziellen Bescheinigung, sondern lassen sich von den praktischen Fähigkeiten des Bewerbers überzeugen.

Bewerbung als Medieninformatiker: Fähigkeiten und Qualifikationen

Medieninformatikerinnen und Medieninformatiker benötigen umfassendes IT Know-how. Dazu gehören allgemeine Grundlagen sowie Spezialwissen über digitale Medien. Kenntnisse über Programmierung und die Verwaltung von Webservern sind selbstverständlich.

Daneben brauchen Medieninformatikerinnen und Medieninformatiker ein großes Verständnis für betriebswirtschaftliche Prozesse, auf denen die Softwareprogramme basieren. Grundkenntnisse in BWL sind unabdingbar. In vielen Fällen müssen selbst Programmierer und Programmiererinnen Kosten kalkulieren und Budgets verwalten.

Aber auch Soft Skills und besondere Fähigkeiten sind für diesen Beruf notwendig. Experten für digitale Medien arbeiten häufig in interdisziplinären Teams. Dazu benötigen sie Teamfähigkeit, ein freundliches Auftreten und Kommunikationsstärke.

Gehalt: Das verdienen Medieninformatiker

Das Gehalt eine Medieninformatikers hängt von vielen verschiedenen Variablen ab. Letztlich kommt es auch darauf an, wie gut Sie als Jobsuchender verhandeln. Gibt es wenige Bewerber für die Position, der Arbeitgeber benötigt aber dringend Verstärkung, können Sie mit etwas Geschick ein überdurchschnittliches Einstiegsgehalt herausholen.

Als Orientierungsgröße können folgende Gehälter für Medieninformatiker dienen:

  • Medieninformatiker mit wenig Berufserfahrung: zwischen 2.600 Euro und 3.500 Euro brutto pro Monat
  • Medieninformatiker mit 3-4 Jahren Berufserfahrung: zwischen 2.700 Euro und 4.800 Euro brutto pro Monat

Das Gehalt eines Medieninformatikers hängt aber auch von folgenden Dingen ab:

  • Studienabschluss
  • Größe des Arbeitgebers
  • Branche des Arbeitgebers
  • Geografische Region des Arbeitgebers

Bewerbung als Medieninformatiker: Darauf sollten Sie achten

Auch eine Bewerbung als Medieninformatiker enthält die klassischen Bestandteile. Achten Sie daher darauf, dass

in Ihrer Bewerbung enthalten sind.

Unser Tipp: Wenn Sie sich unsicher sind, wie die Bewerbung aussehen soll, empfehlen wir Ihnen unsere kostenlosen Vorlagen und Muster für eine Bewerbung als Medieninformatiker. Damit haben Sie ein professionelles Gerüst, an dem Sie sich orientieren können.

Das Motivationsschreiben als Medieninformatiker

Das Bewerbungsanschreiben muss folgende Fragen beantworten:

  • Warum wollen Sie gerade bei diesem Arbeitgeber arbeiten?
  • Warum interessieren Sie sich für den Beruf des Medieninformatiker?
  • Was bringen Sie mit, das wertvoll für das Unternehmen ist?
  • Welche Anforderungen aus der Stellenbeschreibung erfüllen Sie?

Wenn Sie diese Fragen beantworten können, hat das noch einen weiteren Vorteil: Das sind beliebte Fragen, die Personaler gerne im Vorstellungsgespräch stellen. Haben Sie sich schon vorab damit beschäftigt, wird Ihnen im Jobinterview die Antwort leicht fallen. Und das hilft Ihnen dabei, gelassen zu bleiben und einen entspannten Eindruck zu machen – das mögen Personaler.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.



Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.

x

Jetzt Gehalt erfahren

Gehaltsinformationen & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.



Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.