Bewerbungsfoto

Das Bewerbungsfoto – Sorgen Sie für einen professionellen ersten Eindruck

Im Vergleich zu anderen Ländern ist es bei Bewerbungen in Deutschland in aller Regel Usus, diese mit einem Bewerbungsfoto zu versehen. Neben den eingereichten Bewerbungsunterlagen erhält der Adressat Ihrer Bewerbung durch das Bewerbungsfoto einen zusätzlichen ersten Eindruck von Ihnen. Zwar ist das Bewerbungsfoto kein Muss, dennoch ist es in aller Regel üblich. Wenn Sie mit Ihrer Bewerbung also einen professionellen Eindruck erzielen möchten, so sollten Sie sich daher auch beim Bewerbungsfoto Mühe geben – nicht zu letzt deshalb, weil es häufig auch auf dem Deckblatt der Bewerbung als Eyecatcher fungiert und es für den ersten Eindruck bekanntlich keine zweite Chance gibt. Auf Basis dieser Überlegungen ist es also offensichtlich ratsam, gegebenenfalls etwas teurere, aber dafür professionelle Fotos anfertigen zu lassen.

Zeigen Sie durch Ihr Bewerbungsfoto Persönlichkeit

Auch wenn ein professionelles Bewerbungsfoto aus Ihrer Sicht etwas gekünstelt wirken kann oder Sie sich selbst in Ihrem Bewerbungsfoto nicht hundertprozentig wiedererkennen können, kann es sich dennoch um eine gut geeignete Aufnahme für Ihre Bewerbung handeln. Ein professioneller Fotograf verschafft sich in aller Regel einen objektiven Eindruck von Ihnen, der durchaus von Ihrer Selbsteinschätzung abweichen kann. Wichtig ist aber auch, dass Ihnen die Person auf der Fotografie nicht gänzlich fremd ist – spätestens beim Vorstellungsgespräch könnte das sonst zu Irritationen führen, da die Erwartungshaltung des Bewerbungsempfängers gegebenenfalls eine völlig andere war. Auch wenn das Bewerbungsfoto aus Ihrer Sicht keine große Rolle spielt, so könnten Personalverantwortliche daraus dennoch für sie wichtige Informationen ziehen: Die Frisur, das Ebenbild der Haut, der Blick, die gewählte Kleidung – aus jedem dieser Puzzleteil könnten Personalverantwortlich gegebenenfalls Schlüsse ziehen, die am Ende des Tages dafür sorgen können, ob Sie den freien Job bekommen. Um an dieser Stelle ein Beispiel zu nennen: Als Vertreter/in oder Berater/in für Wellness- oder Beauty-Produkte könnte Ihr zukünftiger Arbeitgeber durchaus Wert auf ein gepflegtes Äußeres legen. Verzichten Sie aber grundsätzlich eher auf zu viel Schminke oder Schmuck oder legen Sie diese nur dezent an – letztendlich soll der Empfänger der Bewerbung ja auch einen authentischen Eindruck von Ihnen erhalten. Weiter sollte auch die Kleidung zu Branche und Beruf passen. Anzug und Krawatte sind daher nicht immer Pflicht – sie können gegebenenfalls sogar deplatziert wirken. Verschaffen Sie sich daher vorab einen Eindruck davon, welche Berufsbekleidung in Ihrer Branche gängig ist, da das Bewerbungsfoto auch Aufschluss darüber geben soll, wie Sie den potentiellen Arbeitgeber zukünftig repräsentieren werden. Präsentieren Sie sich auf dem Bewerbungsfoto darüber hinaus offen für Neues, motiviert bzw. „aktiv“, freundlich und kompetent. Ein professionelles Fotostudio kann Sie dabei auch objektiv beraten.

Größe und Position des Bewerbungsfotos

In aller Regel handelt es sich bei Bewerbungsfotos um Passbilder. Diese verfügen in aller Regel über die Grundmaße von 4,5 x 6,5 Zentimeter. Zu große Motive können gegebenenfalls zu aufdringlich wirken und haben darüber hinaus den Nachteil, dass diese den Platz für bedeutende Qualifikationen einschränken. Sollten Sie sich für die Platzierung des Bewerbungsfotos auf dem Deckblatt entscheiden, so können Sie auch von der zuvor beschriebenen Passbild-Größe abweichen. Platziert wird das Bewerbungsfoto üblicherweise auf dem Deckblatt der Bewerbung oder auf dem Lebenslauf. Bei der Platzierung auf dem Deckblatt sind Sie bei der Positionierung relativ frei, bei einer Platzierung auf dem Lebenslauf ist eine Positionierung „oben rechts“ üblich. Grundsätzlich gilt aber auch für das Bewerbungsfoto: Je kreativer sich das angestrebte berufliche Umfeld gestaltet, desto eher können Sie von den starren Formalien abweichen und auch eigene Ideen bei der Gestaltung mit einfließen lassen. Auch damit können Sie Ihre Persönlichkeit unterstreichen und einen Vorgeschmack bezüglich Ihres Ideenreichtums geben.