Bewerbungsmuster

43 Muster & Vorlagen für die Bewerbung

Nachfolgend sind alle verfügbaren Bewerbungsmuster zu finden. Die Muster umfassen alle üblichen Dokumente einer Bewerbung (Deckblatt, Bewerbungsschreiben und Lebenslauf) und können kostenlos heruntergeladen werden. Daher ist auch das Layout der im jeweiligen Bewerbungsmuster enthaltenen Dokumente aufeinander abgestimmt. Wenn Sie sich für ein Muster entschieden haben, so können Sie dieses weiter individualisieren, indem Sie Inhalte und Layout ganz nach Ihrem Geschmack anpassen. Sollten einzelne Dokumente der Bewerbungsmuster nicht ihren Vorstellungen entsprechen, so können Sie ihre Bewerbung auch mithilfe von Einzeldokumenten zusammenstellen (diese finden Sie hier: Deckblatt, Bewerbungsschreiben, Lebenslauf) und anschließend individualisieren. Bitte Nutzen Sie die auf den Detailseiten der Muster verfügbare PDF-Vorschau, um sich einen Eindruck vom jeweiligen Bewerbungsmuster zu verschaffen.

Vorlage / Muster: Bewerbung professionell

Vorlage / Muster: Bewerbung professionell

Vorlage / Muster: Bewerbung modern

Vorlage / Muster: Bewerbung modern

Vorlage / Muster: Bewerbungsvorlage 2016

Vorlage / Muster: Bewerbungsvorlage 2016

Bewerbung 2016

Vorlage / Muster: Bewerbung 2016

Vorlage / Muster: Bewerbungsvorlage 2017

Vorlage / Muster: Bewerbungsvorlage 2017

Vorlage / Muster: Bewerbung 2017

Vorlage / Muster: Bewerbung 2017

Vorlage / Muster: Bewerbung Beispiel-Muster

Vorlage / Muster: Bewerbung Beispiel-Muster

Vorlage / Muster: Bewerbung Beispiel-Vorlage

Vorlage / Muster: Bewerbung Beispiel-Vorlage

Vorlage / Muster: Bewerbung Muster Word

Vorlage / Muster: Bewerbung Muster Word

Vorlage / Muster: Bewerbung Vorlage Word

Vorlage / Muster: Bewerbung Vorlage Word

Bewerbung 1

Vorlage / Muster: Bewerbung 1

Bewerbung 2

Vorlage / Muster: Bewerbung 2

Bewerbung 3

Vorlage / Muster: Bewerbung 3

Bewerbung 4

Vorlage / Muster: Bewerbung 4

Bewerbung 5

Vorlage / Muster: Bewerbung 5

Bewerbung 6

Vorlage / Muster: Bewerbung 6

Bewerbung 7

Vorlage / Muster: Bewerbung 7

Bewerbung 8

Vorlage / Muster: Bewerbung 8

Bewerbung 9

Vorlage / Muster: Bewerbung 9

Bewerbung 10

Vorlage / Muster: Bewerbung 10

Bewerbung 11

Vorlage / Muster: Bewerbung 11

Bewerbung 12

Vorlage / Muster: Bewerbung 12

Bewerbung 13

Vorlage / Muster: Bewerbung 13

Bewerbung 14

Vorlage / Muster: Bewerbung 14

Bewerbung 15

Vorlage / Muster: Bewerbung 15

Bewerbung 16

Vorlage / Muster: Bewerbung 16

Bewerbung 17

Vorlage / Muster: Bewerbung 17

Bewerbungsmuster 18

Vorlage / Muster: Bewerbungsmuster 18

Bewerbung 19

Vorlage / Muster: Bewerbung 19

Bewerbung 20

Vorlage / Muster: Bewerbung 20

Musterbewerbung 21

Vorlage / Muster: Musterbewerbung 21

Bewerbung 22

Vorlage / Muster: Bewerbung 22

Bewerbung 23

Vorlage / Muster: Bewerbung 23

Bewerbungsmuster 24

Vorlage / Muster: Bewerbungsmuster 24

Bewerbung 25

Vorlage / Muster: Bewerbung 25

Bewerbungsbeispiel 26

Vorlage / Muster: Bewerbungsbeispiel 26

Bewerbungsvorlage 27

Vorlage / Muster: Bewerbungsvorlage 27

Bewerbung 28

Vorlage / Muster: Bewerbung 28

Bewerbung 29

Vorlage / Muster: Bewerbung 29

Bewerbungsvorlage 30

Vorlage / Muster: Bewerbungsvorlage 30

Bewerbung 31

Vorlage / Muster: Bewerbung 31

Bewerbung 32

Vorlage / Muster: Bewerbung 32

Bewerbung 33

Vorlage / Muster: Bewerbung 33

Mit einem Bewerbungsmuster nicht mehr bei Null starten

Die Verwendung eines Bewerbungsmusters kann für Bewerber durchaus vorteilhaft sein. Gerade wenn das Schreiben der letzten Bewerbung schon einige Zeit zurückliegt oder gar noch nie eine Bewerbung verfasst wurde, können Muster relativ unkompliziert dabei helfen, ein Verständnis für den Aufbau und den Inhalt sowie den Umfang einer Bewerbung zu entwickeln. Wie sieht das Deckblatt einer Bewerbung aus? Was ist unter einem Bewerbungsanschreiben zu verstehen? Was verbirgt sich hinter dem Begriff „tabellarischer Lebenslauf“? Auf diese und weitere Fragen kann eine gute Musterbewerbung relativ schnell und unkompliziert erste Antworten liefern. Auch starten Bewerber dann nicht mehr „bei Null“: Durch das Schreiben einer Bewerbung mithilfe eines Musters erhält der Bewerber eine vorgegebene Struktur, die zunächst zur Orientierung genutzt und anschließend individuell angepasst werden kann. Dadurch können vor allem ungeübte Bewerber viel Zeit sparen, welche dann in die inhaltliche Optimierung der Bewerbung investiert werden kann.

Bewerbung: Muster als Quelle für Ideen und Inspiration

Doch nicht nur in Bezug auf die Struktur einer Bewerbung kann ein Bewerbungsmuster hilfreich sein: Je nach Bewerbung kann ein Muster bereits Ideen für den Inhalt und das Layout liefern. Dafür lohnt es sich, verschiedene Bewerbungsmuster zu vergleichen. Die Spannweite der Bewerbungslayouts reicht heut zu Tage von klassischen, schlichten Bewerbungen bis hin zu kreativen Bewerbungsdesigns. Je nach Arbeitgeber und Branche sollten Bewerber daher abwägen, welches Layout bestmöglich dazu passen könnte.

Checkliste für die Auswahl eines Bewerbungsmusters

Abschließend soll die nachfolgende Checkliste die Auswahl eines passenden Bewerbungsmusters noch etwas erleichtern. Da jede Bewerbung vor allem inhaltlich, aber möglichst auch in Bezug auf die Gestaltung so individuell wie möglich sein sollte, sollten sich Bewerber unbedingt auch über diese Checkliste hinaus weitere Gedanken machen.

  • Passt die Bewerbung zu dem potentiellen Arbeitgeber?
  • Eignet sich das Bewerbungsmuster für die angestrebte Stelle?
  • Ist das Muster für die Branche, in welcher sich das Unternehmen bewegt, angemessen?
  • Finde ich mich in dem Bewerbungsmuster wieder bzw. passt es zu meiner Persönlichkeit? Wirkt meine Bewerbung auf Basis des ausgewählten Musters authentisch?
  • Ermöglichen Struktur, Aufbau und Layout des Bewerbungsmusters die übersichtliche Darstellung der vom Arbeitgeber, beispielsweise in der zugehörigen Stellenanzeige, gewünschten Informationen?
  • Stellt das Muster für das Schreiben der Bewerbung eine gute Basis dar, die sich anschließend voraussichtlich gut an die eigenen, individuellen Vorstellungen anpassen lässt?

Häufige Fragen zur Bewerbung

Nachfolgend finden Sie eine Sammlung von häufigen Fragen und Antworten rund um die Bewerbung.

Welche Dokumente gehören zu einer Bewerbung? / Wie ist eine Bewerbung aufgebaut?

Eine Bewerbung besteht in aller Regel zunächst aus einem Anschreiben, einem Lebenslauf und dem Anhang. Letzterer enthält die nötigen Zeugnisse und Weiterbildungsnachweise. Optional kann die Bewerbung noch um ein Deckblatt erweitert werden. Eine „Dritte Seite“ beziehungsweise ein Motivationsschreiben ist in aller Regel ebenfalls optional. Sollte ein Motivationsschreiben jedoch explizit gefordert werden, so sollte dieses auch in der Bewerbung enthalten sein.

Dieser skizzierte Aufbau einer Bewerbung lässt wiederum Rückschlüsse auf die Funktionen der verschiedenen Dokumente zu:

  • Das Deckblatt bietet dem Leser einen ersten Eindruck, hebt gegebenenfalls wichtige Qualifikationen hervor und liefert die relevanten Kontaktdaten für die weitere Kommunikation.
  • Das Anschreiben bietet Bewerbern eine Möglichkeit, um sich unter Berücksichtigung und Hervorhebung wichtiger Eckpunkte (Qualifikationen, Erfolge, Fähigkeiten) vorzustellen. Darüber hinaus können Bewerber im Anschreiben darlegen, warum sie sich für die jeweilige Stelle bei dem jeweiligen Unternehmen interessieren und warum genau sie bestens dafür geeignet sind.
  • Der Lebenslauf bietet dem Leser einen Überblick über die bisherige Entwicklung und Laufbahn eines Bewerbers. Er informiert im Kern übersichtlich, unkompliziert und fokussiert über Berufserfahrung, Aus- und Weiterbildung sowie Fähigkeiten und Qualifikationen.
  • Das Motivationsschreiben hilft dem Leser, mehr über die Motivation des Bewerbers sowie die Hintergründe der Bewerbung zu erfahren. Wichtig ist diesbezüglich, dass sich das Motivationsschreiben vom Anschreiben unterscheidet. Es sollte weitere Informationen enthalten und kann darüber hinaus bestimmte Aspekte hervorheben und detaillierter beleuchten.
  • Der Anhang enthält alle wichtigen Nachweise. Die Funktion des Anhangs ist es, die im Anschreiben, Lebenslauf und Motivationsschreiben getroffenen Aussagen zu belegen und weitere Informationen (beispielsweise durch Arbeits- oder Schulzeugnisse) zu liefern, welche die Eignung von Bewerbern nachweisen und untermauern.

Welche Art von Lebenslauf wird für eine Bewerbung verwendet?

In aller Regel wird bei einer Bewerbung ein tabellarischer Lebenslauf erwartet. Ausformulierte Lebensläufe hingegen werden nur noch selten gefordert. Ein tabellarischer Lebenslauf bietet dem Leser durch seine übersichtliche Struktur einen schnellen und unkomplizierten Überblick über wichtige Eigenschaften der Bewerber. Wenn nicht explizit anders gefordert, so wird in aller Regel ein tabellarischer Lebenslauf gewünscht.

Soll ich meine Bewerbung mit oder ohne Deckblatt versenden?

Die Verwendung eines optionalen Deckblatts kommt bei Bewerbungen immer mehr in Mode. Auf der einen Seite kann ein ansprechendes Deckblatt den Eindruck, den eine Bewerbung hinterlässt, abrunden. Auf der anderen Seite kann man die Verwendung eines Deckblatts auch kritisch sehen, denn letztlich handelt es sich um eine zusätzliche Seite, die nur bedingt einen Mehrwert für den Leser der Bewerbung liefert. Fazit: Die Verwendung eines Deckblatts ist sicherlich zu einem guten Stück Geschmacksache. Daher gibt es auf diese Frage keine Antwort im Sinne von „richtig“ oder „falsch“. Wenn ein ordentliches Deckblatt verwendet wird, so kann dieses eine Bewerbung sicherlich aufwerten und durch die gezielte Darstellung von besonders relevanten Qualifikationen auch erste Anker setzen.

Welche Schriftart eignet sich für eine Bewerbung?

Geeignete Schriftarten für die Bewerbung sind beispielsweise Arial, Times New Roman, Open Sans, Verdana oder Garamond. Diese Schriftarten sind gut lesbar und vermitteln einen seriösen beziehungsweise professionellen Eindruck. Auch drängen diese Schriftarten sich nicht in den Vordergrund. Wenn man sich für eine Schriftart entschieden hat, so sollte man diese für einen einheitlichen Gesamteindruck durchgehend in allen Dokumenten der Bewerbung verwenden. Bei moderneren Designs kann auch eine zweite, passende Schriftart eingesetzt werden. So wäre beispielsweise die durchgängige Verwendung einer Schriftart für die Überschriften und eine durchgängige Verwendung einer Schriftart für den Fließtext denkbar.

Welcher Zeilenabstand eignet sich für eine Bewerbung?

Zunächst sollte bei einer Bewerbung auf einen einheitlichen Zeilenabstand geachtet werden. Dadurch ergibt sich ein harmonisches Bild für den Leser. Konkret eignen sich ein einfacher Zeilenabstand und Abstände von 0pt zwischen den Absätzen für eine gute Lesbarkeit. Wie bei der Schriftart sollte auch der gleiche Zeilenabstand durchgängig in allen Dokumenten verwendet werden.

Welcher Dateityp bzw. welches Dateiformat ist für eine Bewerbung geeignet?

Eine Bewerbung sollte immer als PDF-Datei versendet werden, da dieses Dateiformat nicht ohne weiteres verändert werden kann. Auf den Versand von Word-Dateien (.doc oder .docx) sollte verzichtet werden. Wenn Sie für die Erstellung Ihrer Bewerbung Microsoft Word benutzen, so können Sie diese direkt in Word als PDF-Datei speichern.

Wo kann ich in meine Anlagen in der Bewerbung vermerken?

Ein Verweis auf die Anlagen ist am Ende des Anschreibens üblich. Die einzelnen Anlagen müssen dabei aber nicht aufgelistet werden; das bloße Wort „Anlagen“ ist hier vollkommen ausreichend. Ein Beispiel hierfür finden Sie auch in den obigen Bewerbungsvorlagen.

Wo kann ich meine Gehaltsvorstellung in der Bewerbung angeben?

Die Gehaltsvorstellungen werden üblicherweise im letzten Abschnitt des Anschreibens angegeben – allerdings nur dann, wenn diese explizit gefordert werden. Meist handelt es sich dabei um den vorletzten Satz des Anschreibens.

Beispiel: Aufgrund meiner umfangreichen Berufserfahrung und der genannten Fähigkeiten liegen meine Gehaltsvorstellungen bei einem Brutto-Jahresgehalt von xx.xxx Euro.

Wo wird die Unterschrift in einer Bewerbung positioniert?

Für die Positionierung der Unterschrift in einer Bewerbung gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: (1) Die Unterschrift wird nur am Ende des Anschreibens positioniert oder (2) die Unterschrift wird am Ende des Anschreibens und am Ende des Lebenslaufs platziert. Nutzen Sie zur Beantwortung dieser Frage auch gerne die obigen Bewerbungsmuster, um sich einen visuellen Eindruck von der Positionierung der Unterschrift zu verschaffen.

An wen sollte ich meine Bewerbung adressieren?

Die Bewerbung sollte möglichst immer an eine konkrete Ansprechperson adressiert sein. So lässt sich auch ein allgemeines „Sehr geehrte Damen und Herren“ im Anschreiben vermeiden.

Wo kann ich eine Referenznummer / Kennziffer in einer Bewerbung angeben?

Falls Sie gebeten werden, bei Ihrer Bewerbung eine Referenznummer oder eine Kennziffer anzugeben, so können Sie diese (1) am Ende der Betreffzeile (bspw. „Bewerbung als … (Referenznummer 1234)“) oder (2) unterhalb der Betreffzeile in einer neuen Zeile angeben.

Wo wird das Datum in der Bewerbung positioniert und welches Datum soll ich verwenden?

Das Datum wird innerhalb des Anschreibens zwischen der Empfängeradresse und der Betreffzeile rechtsbündig positioniert. Als Datum kann das Versanddatum der Bewerbung verwendet werden, da dieses einen aktuelleren Charakter vermittelt, als es beispielsweise das Fertigstellungsdatum tut.

Wo wird das Bewerbungsfoto platziert?

Üblicherweise wird das Bewerbungsfoto auf dem Deckblatt und / oder im Lebenslauf platziert. Bei modernen Designs wird dieses alternativ in der Kopfzeile platziert, wodurch es in alle Bewerbungsdokumente Eingang findet.

Was sollte ich beachten, wenn ich mich bei einem Unternehmen bewerbe, bei dem ich bereits ein Praktikum gemacht habe?

Wenn Sie bei einem Unternehmen bereits erfolgreich ein Praktikum absolviert haben, so ist es meist lohnenswert, dies im Anschreiben anzuführen. Relevante Infos für den Leser sind dabei beispielsweise die Abteilung(en) und die Aufgaben, die im Rahmen des Praktikums durchlaufen beziehungsweise bearbeitet wurden. Auch der Bezug zum Unternehmen kann in diesem Fall etwas detaillierter und konkreter ausfallen, da durch das Praktikum bereits erste Erfahrungen im Unternehmen gesammelt werden konnten.

Wo kann ich meine Bewerbung drucken lassen?

Sollten Sie über keine eigene Möglichkeit verfügen, um Ihre Bewerbung auszudrucken, so können Sie dies beispielsweise in einem Copyshop erledigen.

Welche Zeugnisse sollte ich einer Bewerbung beifügen?

Üblicherweise werden einer Bewerbung die nachfolgenden Zeugnisse beigefügt:

  • Arbeitszeugnisse
  • Hochschulabschlusszeugnis
  • Zeugnis der Berufsausbildung
  • Zeugnis des letzten Schulabschlusses

Zusätzlich kann der Anhang der Bewerbung noch um Nachweise über relevante Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen ergänzt werden.

In welcher Reihenfolge werden die Bewerbungsdokumente angeordnet?

Die Reihenfolge der Bewerbungsdokumente unterscheidet sich zwischen einer Bewerbung per Post und einer Bewerbung per E-Mail.

Bei einer Bewerbung per E-Mail eignet sich üblicherweise die nachfolgende Reihenfolge:

  • Deckblatt
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Dritte Seite / Motivationsschreiben
  • Anhang

Bei einer Bewerbung per Post wird das Anschreiben hingegen an erster Stelle, noch vor dem Deckblatt eingeordnet. Diese Änderung macht deshalb Sinn, da auf dem Anschreiben die Empfängeradresse angeführt wird.

Wann sollte ich meine Bewerbung per E-Mail versenden?

Eine Bewerbung sollte nach Möglichkeit immer dann per E-Mail versendet werden, wenn dazu die Möglichkeit besteht. Dies ist dann der Fall, wenn in der zugrundeliegenden Stellenausschreibung ein entsprechender E-Mail-Kontakt angegeben ist. Insbesondere dann, wenn explizit um Bewerbungen per E-Mail gebeten wird, so sollte man dieser Bitte entsprechen. Für den Fall, dass das gewünschte Unternehmen über ein eigenes Online-Bewerberportal verfügt, so sollten Sie auf den Versand Ihrer Bewerbung per E-Mail verzichten und stattdessen das Bewerberportal nutzen.

Wie lang sollte eine Bewerbung sein?

Üblicherweise hat eine Bewerbung den folgenden Umfang (in DIN-A4-Seiten):

  • Deckblatt (optional) – 1 Seite
  • Anschreiben – 1 Seite
  • Lebenslauf – 1-2 Seiten (je nach Berufserfahrung)
  • Motivationsschreiben (optional, wenn nicht explizit gefordert) – 1 Seite
  • Anhang – Individuell

In der minimalen Variante umfasst eine Bewerbung also 2 Seiten plus Anhang (beispielsweise Schüler, die kein Deckblatt verwenden und ihrer Bewerbung kein Motivationsschreiben beifügen müssen).

Was kann ich tun, wenn meine Bewerbung zu lang ist?

Da die Personalverantwortlichen oft nur ein sehr begrenztes Zeitbudget für das Lesen einer Bewerbung zur Verfügung haben, ist es ratsam, auf die Darstellung von nicht oder nur sehr wenig relevanten Inhalten zu verzichten. Um Ihre Bewerbung zu kürzen könnten Sie daher zunächst die Stellenausschreibung genau analysieren. Was wird konkret gefordert? Worauf wird besonders viel Wert gelegt? Aus diesen Erkenntnissen können Sie anschließend ableiten, welche Inhalte Ihrer Bewerbung für die neue Stelle wenig oder gar überhaupt nicht relevant sind. Dies könnten beispielsweise Weiterbildungskurse sein, die schon sehr weit in der Vergangenheit liegen und daher nicht mehr aktuell sind. Keinesfalls sollten Sie allerdings in Ihrem Lebenslauf Stationen Ihrer beruflichen Laufbahn oder Ausbildung entfernen, da andernfalls zeitliche Lücken entstehen. Hier könnten Sie beispielsweise versuchen, geeignetere und knappere Formulierungen zu entwickeln. Letzteres ist auch eine Möglichkeit, um das Anschreiben zu kürzen und zu optimieren.