Online Bewerbung

Wertvolle Hinweise für Ihre Online Bewerbung

Die Online Bewerbung wird heut zu Tage von immer mehr Unternehmen bevorzugt, da sie den für das Bewerbungsverfahren nötigen Aufwand deutlich reduzieren kann. Im Vergleich zur klassischen, auf dem Postweg versendeten Bewerbungsmappe erhalten die Personalabteilungen der Unternehmen bei einer Online Bewerbung alle relevanten Bewerbungsdokumente digital. Die Dauer für die Zustellung der Bewerbungsmappe auf dem Postweg fällt damit weg, wodurch schon eine bemerkenswerte Zeitersparnis erzielt werden kann. Auch müssen die eingegangenen, aber abgesagten Bewerbungen nicht mehr an den Absender zurückgeschickt werden.

Doch nicht nur für Unternehmen bietet eine Online Bewerbung interessante Vorteile. Auch Bewerber können von dieser Art der Bewerbung profitieren. Zunächst fallen für den Bewerber bei einer Online Bewerbung keine Kosten mehr für den Druck und den Versand der Bewerbungsmappe an. Außerdem können Bewerber den Zeitpunkt, wann eine Bewerbung beim adressierten Unternehmen eingeht, prinzipiell selbst wählen, da die Bewerbung nur kurze Zeit nach dem Absenden beim Unternehmen eingeht. Abschließend können Bewerber im besten Fall von schnelleren Bearbeitungszeiten seitens des Unternehmens profitieren.

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Formen der Online Bewerbung. Eine Form einer solchen Bewerbung ist die Bewerbung per E-Mail. Diese wird zwar nicht zwingend online erstellt, allerdings wird sie letztlich unter Nutzung des Internets versendet. Eine weitere, typische Form der Online Bewerbung ist die Bewerbung über ein Karriereportal des Unternehmens selbst. Ein solches Karriere- beziehungsweise Bewerbungsportal kann jedoch unterschiedlich aufgebaut sein. Eine oft anzutreffende Variante sind dabei Online-Formulare, welche das Unternehmen interessierten Bewerbern direkt auf der firmeneigenen Webseite für die Online Bewerbung zur Verfügung stellt. Häufig dienen solche Formulare der Erfassung der Kontaktdaten und ermöglichen den Bewerbern außerdem die Übermittlung der Bewerbungsunterlagen an das Unternehmen. Für diesen Zweck beinhaltet das Bewerbungsformular ein oder mehrere Felder mit einer Schaltfläche, nach deren Betätigung die zur Bewerbung gehörenden Dateien ausgewählt und hochgeladen werden können. Dem Bewerbungsformular vorgeschaltete Fragen, mit deren Hilfe bereits vorab geprüft werden soll, ob die Bewerber die grundsätzlichen Voraussetzungen, wie beispielsweise entsprechende Qualifikationen, erfüllen, sind ebenfalls immer häufiger anzutreffen. Nur wenn diese grundsätzlichen Voraussetzungen erfüllt sind, können die Bewerber das eigentliche Bewerbungsformular erreichen.

Neben einem vergleichsweise eher einfachen Bewerbungsformular, sind auch teilweise recht umfangreiche Lösungen für die Online Bewerbung auf den Webseiten der Unternehmen anzutreffen. Oftmals ist bei solchen Portalen zunächst eine Registrierung seitens der Bewerber nötig. Nach einer erfolgreichen Registrierung können sich Bewerber dann in ihren neuen Account einloggen und die nächsten, für die Online Bewerbung nötigen Schritte durchführen. In einem solchen Account haben Bewerber auch häufig die Möglichkeit, den Status ihrer übermittelten Bewerbung zu verfolgen. Grundsätzlich können solche Bewerberportale unterschiedlich umfangreich sein. Neben der Möglichkeit zur Übermittlung der persönlichen Bewerberdaten und dem Hochladen der Bewerbungsunterlagen in den Bewerber-Account, können solche Bewerberportale auch Tests enthalten, um bereits vorab die Eignung des Bewerbers, sowohl seiner Fähigkeiten, als auch der gewünschten Qualifikationen, zu prüfen. Grundsätzlich bieten solche Bewerberportale den Unternehmen die Möglichkeit, die Eignung von Bewerbern bereits vorab individueller zu überprüfen und auch einen gewissen Einfluss auf den Aufbau und den Inhalt der Online Bewerbung zu nehmen – Bewerber sollten sich also vor dem Ausfüllen und der Beantwortung von Fragen Gedanken darüber machen, welches Bewerberbild sie durch die Beantwortung der Fragen von sich zeichnen.

Die dritte Möglichkeit einer Online Bewerbung wird Bewerbern auf Karriereportalen und bei Jobbörsen geboten. Auch hier gibt es bei vielen Angeboten im Web die Möglichkeit, eine Online Bewerbung durchzuführen. Auch hier erfolgt die Erfassung der für die Bewerbung relevanten Daten mittels geeigneter Formulare, welche die Bewerber entsprechend ausfüllen können.

Was Sie bei der Online Bewerbung beachten sollten

Sollten Sie sich dazu entscheiden, Ihre Bewerbung per E-Mail zu versenden, so sollten Sie zuvor prüfen, ob ein Unternehmen nicht bereits direkt auf der eigenen Webseite entsprechende Möglichkeiten zur Übermittlung der Bewerbung zur Verfügung stellt. Ist dies nicht der Fall, oder wird in der zugrunde liegenden Stellenanzeige ausdrücklich eine Bewerbung per E-Mail gefordert, so sollten Sie auch diesen entsprechend gewünschten Übermittlungsweg für Ihre Bewerbungsunterlagen wählen. Für den Fall, dass Sie eine Initiativbewerbung planen, die sich folgerichtig nicht auf eine konkrete Stellenanzeige bezieht, so sollten Sie ebenfalls vor dem Versand der Bewerbung in Form einer E-Mail prüfen, ob auf der Firmenhomepage nicht bereits ein passender Bereich für Initiativbewerbungen angeboten wird. Wenn Sie sich trotz des Vorhandenseins eines solchen Bereiches per E-Mail bewerben, so könnte das für den potentiellen neuen Arbeitgeber ein Zeichen dafür sein, dass Sie sich nicht ausführlich genug mit der Firmenhomepage und damit mit dem Unternehmen beschäftigt haben.

Auch bei einer Online Bewerbung sollte Ihnen bewusst sein, dass formale Mängel und Rechtschreibfehler die Chancen auf die gewünschte Stelle trotz guter Qualifikationen und sehr guter Noten reduzieren oder gar zu Nichte machen können. Nur weil die Bewerbung für den Versand per Post nicht auf sauberem Papier ausgedruckt werden muss, heißt das nicht, dass bei einer Online Bewerbung mit weniger Sorgfalt gearbeitet werden kann. Auch bei der Online Bewerbung sollten Ihre Dokumente und die mithilfe von Fragebögen erfassten Antworten einen professionellen Eindruck machen, um die Chancen auf den Job zu wahren.

Sollten Sie sich für eine Online Bewerbung per E-Mail entscheiden, so sollten Sie des Weiteren die nachfolgenden Punkte berücksichtigen, um ärgerliche Fehler zu vermeiden. Zunächst sollten Sie bereits einer angemessenen und seriösen E-Mail-Adresse einen gesteigerten Wert beimessen. Konkret heißt das, dass Ihre E-Mail-Adresse lediglich aus Ihrem echten Vor- und Zunamen bestehen und auf Spitznamen oder sonstige Spielereien verzichtet werden sollte. Des Weiteren sollten Bewerber sicherstellen, dass die Mail mit Ihrer Online Bewerbung nicht im HTML-Format verschickt wird, da nicht alle E-Mail-Programme dieses Format korrekt anzeigen. Beim Ausfüllen der Betreffzeile sollten Sie sich auf das Nötigste beschränken: Ein kurzer und prägnanter Ausdruck Ihres Anliegens, wie beispielsweise „Bewerbung als PR-Assistent“ reicht in aller Regel vollkommen aus. Eine Ausnahme ist es hier, wenn Unternehmen in der Stellenanzeige bereits einen entsprechenden Bezug vorgeben („Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf …“).

Typische Fehler beim Erstellen einer Online Bewerbung vermeiden

Bei der Erstellung einer digitalen Bewerbung gilt es typische Fehler zu vermeiden, um gegenüber anderen Bewerbern nicht das Nachsehen zu haben. Ein gutes Beispiel für einen typischen Fehler bei einer Online Bewerbung ist dabei beim Anhang einer solchen Bewerbung zu finden. Bei einer Online Bewerbung sollten sämtliche Anhänge ausschließlich im PDF-Format versendet oder hochgeladen werden, da es sich dabei um ein standardisiertes Format handelt, welches sich darüber hinaus auch noch komprimieren lässt. Dadurch können die Personalverantwortlichen Ihre Bewerbung schneller auf Ihren PC herunterladen und damit auch schneller mit der Bearbeitung Ihrer Online Bewerbung beginnen. Das Speichern von Dokumenten im PDF-Format wird mittlerweile von nahezu allen gängigen Textverarbeitungsprogrammen unterstützt, so dass dies für Bewerber auch in aller Regel keine große Hürde darstellt. Ein typischer Fehler bei einer Online Bewerbung ist es auch, Dokumente zu übermitteln, deren Lesbarkeit nach dem Scannen sehr zu wünschen übrig lässt. Daher sollte beim Scannen der Dokumente darauf geachtet werden, dass die Bildschärfe entsprechend optimiert wird, um eine einwandfreie Lesbarkeit zu gewährleisten. Auch wenn eine einwandfreie Lesbarkeit gewährleistet werden sollte, sollte dennoch auch darauf geachtet werden, dass die Dateigröße nicht zu sehr in die Höhe schnellt. Und zu guter Letzt: Alle Dokumente, die im Rahmen der Online Bewerbung übermittelt werden, sollten mit sprechenden und ordentlichen Dateinamen versehen werden. Besonders im Falle einer E-Mail-Bewerbung werden die Dateinamen Ihrer Bewerbungsdokumente für den Personalverantwortlichen sichtbar sein. Ein ordentlicher Dateiname sieht beispielsweise wie folgt aus:

vorname-nachname-bewerbung.pdf

Abschließender Tipp für die Online Bewerbung

Wie die vorherigen Ausführungen in diesem Artikel zeigen, sollten Bewerber auch bei einer Online Bewerbung einige Dinge beachten, um Ihre Bewerbung möglichst professionell zu gestalten. Um unangenehme und unnötige Fehler zu vermeiden, gibt es nun an dieser Stelle noch einen abschließenden, allgemeinen Tipp, der nicht nur bei der Online Bewerbung hilfreich sein kann: Bewerber sollten sich bei der Erstellung und dem Versand ausreichend Zeit nehmen, um unnötige Fehler, Leichtsinnsfehler und unüberlegte Aussagen / Angaben zu vermeiden. Beispielsweise sollte eine Bewerbung vor dem Versand zumindest vom Bewerber selbst noch einmal komplett und in Ruhe durchgelesen werden. Im besten Fall lassen Sie Familienmitglieder oder Bekannte Ihre Bewerbung gegenlesen, um eine zweite Meinung einzuholen und gegebenenfalls noch auf Fehler oder Ungereimtheiten aufmerksam zu werden. Auch das Ausfüllen von Online-Fragebögen sollte nicht übereilt geschehen. Möglicherweise sind es nur wenige Minuten mehr investierte Zeit, die das Resultat der Online Bewerbung markant verbessern können.