Bewerbung als Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterin

Sie möchten sich als Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsmuster

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterin

Je nach Ausbildungsschwerpunkt sind Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterinnen für Straßen-, Rohrleitungs-, Kanal-, Gleis-, Brunnen- oder Spezialtiefbauarbeiten zuständig. Im Rahmen dessen stellen sie Verkehrswege und -flächen her oder heben Baugruben und Gräben aus. Sie bauen Ver- und Entsorgungssysteme ein und wirken im Tunnelbau, bei Brunnenbohrungen oder bei der Errichtung von Gleisanlagen mit. Egal ob Neubau oder Sanierung – Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterinnen arbeiten sowohl auf als auch unter der Erde.

Die einzelnen Tätigkeiten von Tiefbaufacharbeitern / Tiefbaufacharbeiterinnen sind sehr abwechslungsreich und hängen vom jeweiligen Fachgebiet ab. Im Bereich Straßenbau asphaltieren sie Verkehrswege, pflastern Bürgersteige und legen Randbefestigungen an. Hingegen verlegen Rohrleitungsbauer / Rohrleitungsbauerinnen diverse Rohre für Wasser- und Gasleitungen und stellen Kabelschächte her. Im Schwerpunkt Kanalbauarbeiten verlegen die Arbeiter / Arbeiterinnen Betonrohre und stellen Einstiegschächte für die Kanalisation her. Im Bereich Brunnenbau installieren sie Wasserbeförderungsanalgen, während Spezialtiefbauarbeiter / Spezialtiefbauarbeiterinnen die Fundamente für Brücken, Wolkenkratzer oder Autobahnbrücken schaffen.

Doch ganz egal auf welchem Gebiet Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterinnen tätig sind, sie nutzen eine Vielzahl von Techniken, Maschinen und Methoden. Das Lesen und Anfertigen von technischen Zeichnungen gehört zu ihren täglichen Aufgaben genau wie die Sicherung der Baustelle. Außerdem übernehmen sie die Auswahl, Prüfung und Lagerung von Bau- und Bauhilfsstoffen. Sie führen verschiedene Messungen durch und leiten qualitätssichernde Maßnahmen ein.

Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterinnen arbeiten typischerweise bei Unternehmen des Tiefbaugewerbes. Aber auch in den Bereichen Wasserversorgung und Abwasserwirtschaft sowie Straßen und Schienenverkehr finden sie eine Beschäftigung. Selbst kommunale Bauämter kommen als Arbeitgeber infrage. Die Einsatzorte von Tiefbaufacharbeitern / Tiefbaufacharbeiterinnen sind sehr abwechslungsreich. In erster Linie arbeiten sie im Freien auf verschiedenen Baustellen. Selten sind sie auch im Büro tätig. Doch meistens organisieren sie ihren Arbeitsalltag direkt auf den Bauplätzen.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterin

Der Beruf des Tiefbaufacharbeiters / der Tiefbaufacharbeiterin ist ein gesetzlich anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk. Die Ausbildung dauert für gewöhnlich zwei Jahre. Ein bestimmter Schulabschluss ist nicht rechtlich vorgeschrieben. Im Normalfall ist ein Hauptschulabschluss ausreichend. Gute Noten in Mathematik, Physik, Werken und Technik sind jedoch von großem Vorteil. Schließlich müssen Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterinnen Längen, Breiten und Höhen selbst ermitteln sowie die Wirkung von Kräften und Hebelgesetzen anwenden können. Bei der Ausbildung handelt es sich um eine duale Bildungsmaßnahme. Ausbildungsorte sind der Ausbildungsbetrieb und die Berufsschule. Im Anschluss haben Facharbeiter / Facharbeiterinnen die Möglichkeit, nach einem erfolgreichen dritten Lehrjahr die Gesellenprüfung abzulegen. In Abhängigkeit der gewählten Spezialisierung dürfen sich die Absolventen dann Straßenbauer / Straßenbauerin, Spezialtiefbauer / Spezialtiefbauerin, Rohrleitungsbauer / Rohrleitungsbauerin, Kanalbauer / Kanalbauerin, Brunnenbauer / Brunnenbauerin oder Gleisbauer / Gleisbauerin nennen. Während der Ausbildung erwerben die Auszubildenden notwendiges Fachwissen sowie handwerkliche Fähigkeiten. Aber auch Themen wie Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Qualitätssicherung und betriebswirtschaftliche Grundlagen gehören zu den Ausbildungsinhalten.

Neben ihrem fachspezifischen Know-how benötigen Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterinnen soziale Kompetenzen und spezielle Fähigkeiten. Im Prinzip sind sie Allround-Talente mit einem großen Interesse für Technik und Maschinen. Sie brauchen handwerkliches Geschick und eine gute Auge-Hand-Koordination. Letztere ist besonders im Umgang mit großen Gerätschaften notwendig. Zugleich bedarf es dafür höchster Sorgfalt und Umsicht, um Unfälle zu vermeiden. Fernen müssen Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterinnen lern- und leistungsbereit sein. Der Alltag auf der Baustelle ist sehr anspruchsvoll, die Branche sehr dynamisch. Die Methoden und Techniken verändern sich ständig, sodass die Arbeiter / Arbeiterinnen im Tiefbau nie auslernen. Eine gute körperliche Belastbarkeit und Kondition sind ebenfalls unabdingbar. Wer unter der Erde tätig werden beziehungsweise schwere Maschinen bedienen möchte, sollte fit und gesund sein.

Außerdem gilt: Einzelkämpfer haben prinzipiell keine guten Chancen auf diesen Beruf. Geeignete Bewerber / Bewerberinnen sind teamfähig und kontaktfreudig. Auf der Baustelle arbeiten in der Regel viele verschiedene Menschen zusammen. Ein freundliches, kooperatives Miteinander ist die Grundlage für deren Erfolg.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.

Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.