Bewerbung als Buchhändler / Buchhändlerin

Sie möchten sich als Buchhändler / Buchhändlerin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsmuster

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Buchhändler / Buchhändlerin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Buchhändler / Buchhändlerin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Buchhändler / Buchhändlerin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Buchhändler / Buchhändlerin

Buchhändler / Buchhändlerinnen sind im Bucheinzelhandel, in den Buchabteilungen von Kaufhäusern, bei Grossisten (Zwischenhändlern, auch Barsortimente genannt) und in Verlagen tätig. Auch in Bibliotheken und Buchauktionshäusern kommen sie zum Einsatz.

Im klassischen Buchhandel geht es um weitaus mehr als den Verkauf von Büchern. Buchhändler / Buchhändlerinnen kaufen Bücher, digitale Medien, Zeitschriften, Schreibwaren, Geschenkartikel etc. bei Verlagsvertretern und auf Buchmessen ein und präsentieren sie möglichst werbewirksam im Schaufenster oder auf Büchertischen.

Viele Kunden schätzen es, ihre Lieblingsschriftsteller einmal hautnah zu erleben. Aus diesem Grund organisieren Buchhandlungen auch gerne Autorenlesungen.

Beim Buchhandel handelt es sich um eine sehr beratungsintensive Branche. Viele Kunden kommen auf der Suche nach einem Geschenk in den Laden und haben keine genaue Vorstellung davon, was sie wollen. Oder sie suchen zwar nach einem bestimmten Buch, kennen aber weder dessen Titel noch den Namen des Autors genau. Als Recherchequellen stehen dem Buchhändler / der Buchhändlerin Computer, Bibliografien, Verlagsprogramme und Bestsellerlisten zur Verfügung. Ist das Gewünschte nicht vorrätig, besteht die Möglichkeit, es entweder direkt vom Verlag oder vom Grossisten zu beziehen. Letzterer liefert das Bestellte meist schon am nächsten Tag. Ein verkauftes Buch als Geschenk zu verpacken, gehört ebenfalls zum Service.

Die erste Station in einer Buchhandlung ist in der Regel der Wareneingang. Die gelieferten Artikel werden dort mit den auf dem Lieferschein beziehungsweise der Rechnung aufgeführten abgeglichen und bei Bedarf ausgezeichnet. Im Laden werden sie entweder ins Regal geräumt, auf dem Büchertisch ausgelegt oder im Lager deponiert. Eigens für Kunden bestellte Bücher wandern ins Abholfach. Dessen Inhalt prüft der Buchhändler / die Buchhändlerin gewöhnlich in regelmäßigen Abständen und benachrichtigt gegebenenfalls vergessliche Kunden.

Das Warenwirtschaftssystem ermöglicht eine ständige Kontrolle des Warenbestandes und das Nachbestellen nicht mehr beziehungsweise nicht in ausreichender Menge vorrätiger Bücher.

Beschädigt gelieferte, verdruckte, verheftete oder unverkäufliche Bücher und Artikel werden an die Verlage remittiert. Auch das zählt zu den Aufgaben eines Buchhändlers / einer Buchhändlerin. Falls eine Buchhandlung über keine separate Buchhaltung verfügt, ist er / sie für die Abrechnung mit den Verlagen und Grossisten zuständig. Dabei gilt es natürlich, die jeweiligen Zahlungsziele und Skontobedingungen zu beachten.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Buchhändler / Buchhändlerin

Wer eine Ausbildung zum Buchhändler / zur Buchhändlerin anstrebt, benötigt an sich keine spezielle schulische Vorbildung. Bevorzugt werden jedoch Bewerber mit Hochschulreife, weil diese meist eine bessere Allgemeinbildung vorzuweisen haben.

Zwei Voraussetzungen, über die man in diesem Beruf unbedingt verfügen sollte, sind die Liebe zu Büchern und die Fähigkeit querzulesen. Darüber hinaus erfordert die Arbeit in einer Buchhandlung kaufmännisches Denken und Verkaufstalent. Beim Kassieren und insbesondere beim Kassenabschluss ist Sorgfalt unabdingbar.

Die kompetente Beratung eines Kunden erfordert nicht selten detektivisches Gespür, denn es ist manchmal schwierig herauszufinden, welches Buch er sucht oder benötigt. Auch die Nutzung aller zur Verfügung stehenden Informationsquellen will gelernt sein. Möglicherweise hat der Kunde gestern zufällig ein Literaturmagazin gesehen und interessiert sich für ein Buch, das in diesem empfohlen wurde. Andere Buchkäufer orientieren sich beispielsweise an der Spiegel Bestsellerliste.

Die Nutzung elektronischer Bibliografien und die elektronische Buchbestellung setzen eine gewisse Computeraffinität voraus.

Ein freundliches, kommunikatives Wesen, abgerundet durch Höflichkeit und ein gepflegtes Äußeres, erleichtert den Umgang mit den Kunden enorm. Hinzu kommt ein gutes Gedächtnis, gerade in lebhaften Zeiten wie dem Weihnachtsgeschäft oder Schulbuchverkauf. Ein Buchhändler / eine Buchhändlerin sollte nicht lange überlegen, wo er / sie ein bestimmtes Buch zuletzt gesehen hat. Zudem ist es peinlich, ständig den falschen Kunden anzusprechen, weil man glaubt, man sei gerade dabei ihn zu bedienen.

Körperliche Belastbarkeit ist in diesem Beruf ebenfalls von Vorteil. Immerhin handelt es sich dabei um eine überwiegend stehende Tätigkeit und das Heben und Tragen voller Bücherkartons erfordert Kraft. Auch Kreativität ist gefordert, beispielsweise bei der Gestaltung von Schaufenstern und Büchertischen.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.



Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.