Bewerbung als Chefarzt / Chefärztin

Sie möchten sich als Chefarzt/Chefärztin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere kostenlosen Bewerbungsvorlagen & Muster für Ihre Bewerbung möglicherweise äußerst hilfreich:

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Chefarzt / Chefärztin“

Gehaltsvergleich - Gehalt anzeigen

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau


Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Chefarzt / Chefärztin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Chefarzt / Chefärztin

Die Aufgaben als Chefarzt: Häufige Tätigkeiten und Einsatzort

Chefärztinnen und Chefärzte sind Mediziner in leitender Position. Sie haben ein anspruchsvolles und umfangreiches Aufgabengebiet. Neben der klassischen Aufgabe aller Ärzte, Patienten zu untersuchen und zu behandeln, sind sie für die Führung und die fachliche Leitung einer Klinik oder Abteilung sowie für die Beratung der Kolleginnen und Kollegen des eigenen Fachgebietes zuständig.

Es fallen also

  • medizinische
  • organisatorische
  • personelle
  • und beratende Tätigkeiten an.

Abgerundet wird dieses Aufgabenspektrum durch die interne und externe Qualitätssicherung in ihrem Fachbereich. Die Schwerpunkte der Beschäftigung sind je nach Stelle unterschiedlich angelegt.

Die medizinischen Kenntnisse sind zunächst im direkten Umgang mit den Patienten gefordert. Im Rahmen der Chefvisite sucht der Chefarzt/die Chefärztin die Patienten auf und hilft Oberärzten und Stationsärzten im Hinblick auf Diagnosestellungen.

Im Anschluss gibt der Chefarzt Ratschläge in Bezug auf geeignete Therapien. Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden werden ebenfalls von ihm eingeführt. Der Chefarzt hat jedoch das Recht, sowohl Behandlungen, als auch Visiten an andere Ärzte/Ärztinnen weiterzugeben.

Der Chefarzt/die Chefärztin plant die Abläufe in einer Abteilung oder Klinik. Sie sind also für die ordnungsgemäße medizinische Versorgung aller Patienten zuständig. Dazu gehört die Organisation von Notfallbehandlungen und Rufbereitschaft ebenso wie die Vermeidung von Fehlbelegungen bei der Aufnahme und Entlassung von Patienten/Patientinnen.

Überdies kontrollieren sie das Budget der unterstellten Abteilung oder in Einzelfällen der gesamten Klinik.

Für Kolleginnen und Kollegen ist der Chefarzt Ansprechpartner für fachliche Belange. In vielen Institutionen ist es üblich, dass sie den fachärztlichen Hintergrundsdienst führen, also dem Personal in Nachtstunden oder in Bereitschaftsdiensten für Rückfragen zur Verfügung stehen.

Auch für die Fortbildung im Rahmen des Medizinstudiums oder der Facharztweiterbildung sind sie zuständig. Überdies erstellen sie ärztliche Zeugnisse und führen Mitarbeitergespräche. Oft unterliegt ihnen die disziplinarische Verantwortung für das Personal der jeweiligen Abteilung.

Die ordnungsgemäße Dokumentation unterliegt ebenfalls dem Chefarzt. Dabei fallen auch Kontakte mit Arztpraxen, anderen Stationen oder Kliniken, Krankenkassen und Behörden an.

Einsatzorte sind klassischerweise Kliniken oder Sanatorien, gelegentlich auch größere Arztpraxen oder Laboratorien. Unabhängig vom Einsatzort ist mit Überstunden zu rechnen. Die Ausübung einer Tätigkeit als Chefarzt erfolgt in der Regel in Festanstellung.

Gehalt: Das verdient ein Chefarzt

Chefärzte gehören zu den am besten bezahlten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Krankenhaus – schließlich haben sie auch eine recht exponierte Postion und kümmern sich sowohl um Patienten als auch um die Wirtschaftlichkeit ihres Arbeitgebers.

Das bedeutet nicht nur viel Verantwortung, sondern auch großen Einsatz. Chefärzte arbeiten in der Regel mindestens 60 Stunden in der Woche, werden dafür im Gegenzug aber auch sehr gut entlohnt: Aktuelle Befragungen kommen zu dem Ergebnis, dass Chefärzte zwischen 250.000 und 270.000 Euro pro Jahr verdienen.

Karriere: So wird man Chefarzt

Bei diesen Gehaltsaussichten klingt es natürlich äußerst verlockend, Chefarzt zu werden. Doch die Stellen sind rar gesät. Denn Chefärzte werden nur in großen medizinischen Einrichtungen gebraucht.

Für die Bewerbung als Chefarzt bedeutet das, dass Sie sich gegen eine Vielzahl an anderen Bewerbern durchsetzen müssen. Das heißt eben auch, dass die Bewerbung optimal auf die jeweilige Position und die medizinische Einrichtung passen muss.

Der Weg zu einer Anstellung als Chefarzt ist langwierig und gesetzlich vorgezeichnet. Zunächst muss ein Studium der Humanmedizin absolviert werden. Die Regelstudienzeit hierfür liegt bei 12 Semestern und 3 Monaten, inklusive einem praktischen Jahr.

Im Anschluss daran ist eine Ausbildung als Facharzt erforderlich mit einer Anerkennung durch die Ärztekammer.

Mögliche Facharztgebiete sind:

  • Radiologie
  • Anästhesie
  • Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Orthopädie

Fachlich sind von Chefärztinnen und Chefärzten an erster Stelle die Kenntnisse im jeweiligen Facharztgebiet gefordert. Selbstverständlich ist auch die Beherrschung aller im Medizinstudium erworbenen Inhalte relevant. Hierzu gehören unter anderem

  • Allgemeinmedizin
  • Hygiene
  • Mikrobiologie
  • Virologie
  • Pharmakologie
  • Toxikologie
  • Epidemiologie
  • Anästhesiologie

Die gesamte Anatomie des menschlichen Körpers sowie Grundlagen der Psychologie und Soziologie müssen ebenfalls bekannt sein. Erfahrung in Mitarbeiterführung und sachgerechter Dokumentation sind ebenfalls Voraussetzung für den Posten als Chefarzt.

Die Bewerbung als Chefarzt oder Chefärztin

Im Beruf als Arzt und vor allem als Chefarzt sind Sorgfalt und Genauigkeit eine unbedingte Voraussetzung. Daher sollten auch die Bewerbungsunterlagen diesen Anforderungen entsprechen.

Grundsätzlich besteht die Bewerbung als Chefarzt aus

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnissen
  • weiteren Bescheinigungen (über absolvierte Weiterbildungen zum Beispiel)

Beim Lebenslauf sollten Sie darauf achten, dass die relevanten Stationen in Ihrem beruflichen Werdegang aussagekräftig und umfangreich genug dargestellt werden. Außerdem empfiehlt sich ein CV, der übersichtlich ist und sich durch ein schlichtes Design auszeichnet.

Unser Tipp: Schauen Sie sich in unseren Vorlagen und Bewerbungsmuster um. Hier finden Sie garantiert einen Lebenslauf, der Ihren Anforderungen entspricht – und das sogar völlig kostenlos.

Bewerbung als Chefarzt: Das Anschreiben

Bei dem Anschreiben geht es darum, aus der Masse an übrigen Bewerbern hervorzustechen. Daher muss das Motivationsschreiben auf den Punkt genau passen.

Orientieren können Sie sich unter anderem an unseren Vorlagen. Diese sollten Sie jedoch niemals wortwörtlich übernehmen, sondern grundsätzlich individuell abwandeln.

Auf der anderen Seite sollten aber auch bestimmte Dinge nicht fehlen, die den Beruf als Chefarzt im Allgemeinen auszeichnen.

Dazu gehören:

  • Fleiß und Durchhaltevermögen
  • Organisationstalent
  • Wirtschaftliches Denken
  • Erfahrung bei der Mitarbeiterführung
  • Ausgeprägte Sozialkompetenz
  • Engagement, hohe Flexibilität, spontane Einsatzbereitschaft

Diese Aspekte sollten im Anschreiben für die Position als Chefarzt erwähnt werden. Allerdings geht es nicht darum, diese Fähigkeiten und Qualifikationen einfach nur aufzuzählen. Stattdessen sollten Sie sie mit konkreten Beispielen aus Ihrer Berufspraxis belegen.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.



Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.

x

Jetzt Gehalt erfahren

Gehaltsinformationen & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.



Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.