Bewerbung als Bäcker / Bäckerin

Sie möchten sich als Bäcker / Bäckerin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsvorlagen

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Bäcker / Bäckerin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Bäcker / Bäckerin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Bäcker / Bäckerin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Bäcker / Bäckerin

Die Tätigkeiten im Berufsbild des Bäckers sind vielfältig, und wechseln vor allem in den einzelnen Jahresabschnitten (Frühling/Sommer/Herbst/Winter), aber auch bei wichtigen Feiertagen wie Weihnachten und Ostern. Definiert wird der Beruf des Bäckers oft mit der Herstellung von Brot- und Backwaren. Dies ist jedoch nur ein kleiner Teil der Anforderungen. Hinzu kommt noch die Beherrschung von Massen für die Tortenherstellung, der Herstellung von Kleingebäcken bis hin zur Speiseeisproduktion – je nach Ausrichtung des Unternehmens. In industriellen Fertigungsstraßen übernehmen Bäcker oft die Produktionsplanung und die Ofenbeschickung.

Als Bäcker sieht man die Welt. Dies mag manchen verwundern, schauen wir uns die möglichen Einsatzorte im Detail an. Bäcker ist nach wie vor ein Beruf, in dem auf Wanderschaft gegangen wird. Auch wenn dies nicht mehr so populär ist wie in den 70ern, gibt es diese Möglichkeit nach wie vor, natürlich nur moderner in Zeiten des Smartphones. Auf der Wanderschaft sammelt der Bäcker nicht nur große Erfahrung, sondern auch jede Menge Rezepte.

Im Ausland sind in Deutschland ausgebildete Bäcker sehr gerne gesehen. Man schätzt nicht nur das hohe Wissen rund um die Teigführung, sondern auch die Weiterentwicklung von Produkten. Voraussetzung für ausländische Tätigkeiten ist natürlich eine Affinität für Fremdsprachen. So sollte zumindest Englisch kein Problem sein.

Auch in der Touristikbranche werden Bäcker immer wieder gesucht. Hier vor allem für die großen Kreuzfahrtschiffe, die fast immer über gut ausgestattete Produktionsräume verfügen. Aber auch Hotels stehen dem in nichts nach. Stellenangebote finden sich in den einzelnen Fachzeitschriften für das Bäckereihandwerk.

In großen inländischen Hotels arbeiten mittlerweile Köche und Bäcker nebeneinander. Denn hier hat man erkannt, dass ein guter Koch nicht unbedingt ein guter Bäcker ist. Und so sind dort angestellte Bäcker verantwortlich für die hauseigenen Backwaren und oft auch für die Desserts.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Bäcker / Bäckerin

Für die Ausbildung zum Bäcker ist mindestens der Hauptschulabschluss notwendig. Zwar ist eine Ausbildung ohne Schulabschluss möglich, dies ist aber in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Die Ausbildung zum Bäcker dauert drei Jahre, und endet mit der Gesellenprüfung vor der Handwerkskammer. Danach stehen jede Menge Chancen bereit, um genutzt zu werden. Es fängt mit der Meisterschule an und geht bis zum Betriebswirt im Handwerk.

Ausbildungsbetriebe schauen vor allem auf die Fächer Mathematik und Deutsch. Die Grundrechenarten sind bei Rezepten wichtig, da diese oft auf Verhältnissen aufgebaut sind. Beispiel: Auf 500 Gramm Mehl wird 2% Salz zugegeben. Ein typisches Rezept für Verhältnisse ist die Herstellung von Mürbeteig, welches ein sogenanntes 1-2-3 Rezept ist.

Die Arbeit in einer Bäckerei verlangt große Teamverantwortung. Jeder muss sich auf jeden verlassen können, ansonsten funktioniert eine Backstube nicht. Vor allem in den typischen Kleinbetrieben kommt dies zum Tragen. Auch Pünktlichkeit ist eine unabdingbare Eigenschaft des Auszubildenden, egal wann Arbeitsbeginn ist.

Sauberkeit und Ordnung ist eine weitere Eigenschaft, die der Bewerber mitbringen sollte. In einer Backstube, egal ob industriell oder handwerklich geprägt, werden schließlich Nahrungsmittel hergestellt, die im weiteren Verlauf von den Kunden verzehrt werden.

Ausdauer und Sportlichkeit sind ebenfalls nützliche Eigenschaften für diesen Beruf. Als Bäcker / Bäckerin ist man bis zu neun Stunden ununterbrochen in Bewegung. Hier ist es von Vorteil, über eine gesunde Fitness zu verfügen.

Die Verarbeitung von Stressmomenten sollte vor einer Bewerbung überdacht und geprüft werden. Gerade im ersten Ausbildungsjahr ist der/die Auszubildende immer wieder ein Hindernis im Arbeitsablauf – da kann es dann mal laut und hektisch werden.

Weiter gibt es im Bäckereihandwerk eine unumstößliche Regel, die es zu beachten gilt: „Augenmaß und Handgewicht ist des Bäckers erste Pflicht“

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.

Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.