Bewerbung als KFZ-Mechatroniker / KFZ-Mechatronikerin

Sie möchten sich als KFZ-Mechatroniker / KFZ-Mechatronikerin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsvorlagen

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „KFZ-Mechatroniker / KFZ-Mechatronikerin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als KFZ-Mechatroniker / KFZ-Mechatronikerin

Muster / Vorlage: Bewerbung als KFZ-Mechatroniker / KFZ-Mechatronikerin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als KFZ-Mechatroniker / KFZ-Mechatronikerin

KFZ-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker sind im Wesentlichen für die Instandsetzung und Instandhaltung sowie für die Aufrüstung von Kraftfahrzeugen zuständig. Sie setzen ihr Fachwissen und ihr technisches Know-how in den Bereichen der Wartung und Reparatur dafür ein, dass die Fahrzeuge optimale Leistung bringen sowie zuverlässig und sicher funktionieren. Die Arbeitsorte und Tätigkeitsfelder variieren in Abhängigkeit des jeweiligen Spezialgebiets, das im Rahmen der Ausbildung vom Auszubildenden gewählt wurde: Man unterscheidet die Schwerpunkte Karosserie-, Motorrad-, Nutzfahrzeug-, PKW- sowie System- und Hochvolttechnik.

Allgemein kommen KFZ-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker insbesondere in Reparaturwerkstätten bzw. bei KFZ-Händlern mit angeschlossener Werkstatt zum Einsatz. Sie können ihre Kompetenzen aber auch direkt bei den Herstellern von Kraftfahrzeugen einbringen oder bei Herstellern oder Lieferanten von Ersatzteilen arbeiten und diese gleich vor Ort einbauen.

Außerdem gibt es bei Fuhrparks, auch bei Busbetrieben und vergleichbaren Unternehmen, sowie bei Speditionen Arbeitsstellen für KFZ-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker. Hier sorgen sie für einen reibungslosen Ablauf, indem sie die Fahrzeuge warten und Defekte schnell beheben, sodass das Fahrzeug wieder einsatzbereit ist.

Dabei ist das Bild des „Auto-Schraubers“ inzwischen durchaus überholt: Mechatronikerinnen und Mechatroniker tauschen zwar durchaus hydraulische Flüssigkeiten aus, wechseln Schmierstoffe, bauen mechanische Teile des Fahrzeugs ein und aus und müssen damit auch richtig „zupacken“ können. Sie arbeiten heute aber auch insbesondere zur Diagnose von Fehlern und deren Behebung am Fahrzeug verstärkt mit computergestützten Mess- und Diagnoseinstrumenten, setzen sich mit komplexen Informationssystemen auseinander und müssen sich im Detail mit der im Fahrzeug eingebauten Intelligenz, beispielsweise in Form von Fahrerassistenzsystemen und Kommunikationssystemen, auskennen, die sie einbauen, reparieren und auf Wunsch aufrüsten. Das Berufsbild der KFZ-Mechatronikerin / des KFZ-Mechatronikers ist damit durchaus anspruchsvoll, abwechslungsreich und vielseitig. Wichtig zu wissen ist, dass wesentliche Entscheidungen über spätere Schwerpunkte, Tätigkeitsfelder und auch Arbeitsorte schon während der Ausbildung gesetzt werden.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als KFZ-Mechatroniker / KFZ-Mechatronikerin

KFZ-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker müssen im Allgemeinen ein sehr gutes mathematisch-technisches Grundverständnis und Know-how im Umgang mit Kraftfahrzeugen mitbringen. Technisches Wissen wird insbesondere in den Bereichen Elektronik, Pneumatik und Hydraulik vorausgesetzt. Handwerkliches Geschick ist in diesem Beruf absolut unverzichtbar. Eine Vorliebe für das „Tüfteln“ und „Schrauben“ und ein Interesse an naturwissenschaftlich-technischen Zusammenhängen ist von Vorteil. Konkret müssen sie die wichtigsten Kompetenzen mitbringen, die in ihrem Beruf tagtäglich gefragt sind: Diagnosearbeiten zur Identifikation und Behebung von Fehlerquellen am Fahrzeug, Wartung und Reparatur, Um- und Nachrüstung.

Auch soziale Kompetenzen werden von KFZ-Mechatronikerinnen und -Mechatronikern gefordert. Neben den Eigenschaften, die in jedem Betrieb von zentraler Bedeutung sind, wie Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit, sollten KFZ-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker eine hohe Teamfähigkeit mitbringen. Sie müssen in der Lage sein, sich mit ihren Kollegen zu verständigen, gemeinsam an Problemen zu arbeiten und deren arbeitsteilige Lösung im Team zu koordinieren.

Da KFZ-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker vielfach direkt mit den Kunden der Werkstätten zusammenarbeiten, sollten sie ein freundliches Auftreten und eine hohe Service- und Kundenorientierung mitbringen. Sie sollten zuvorkommend sein und in der Kommunikation mit Kunden einen guten Eindruck machen.

Die wichtigste Qualifikation für KFZ-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker ist selbstverständlich die gesetzlich vorgeschriebene und inhaltlich klar geregelte Ausbildung mit einer Dauer von 3,5 Jahren. Der Abschluss befähigt angehende KFZ-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker nicht nur zur Ausübung ihres Berufs, sondern erlaubt ihnen auch eine Spezialisierung in einem besonderen Bereich, konkret in der Karosserie-, Motorrad-, Nutzfahrzeug-, Personenkraftfahrzeug-Technik sowie der System- und Hochvolttechnik. Diese wird am Ausbildungsort relevant.

Neben dieser bedeutenden Basisqualifikation hat die Berufserfahrung für KFZ-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker einen sehr hohen Stellenwert. Hier kann es von Vorteil sein, bei verschiedenen Werkstätten gearbeitet und Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen gesammelt zu haben.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.



Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.