Bewerbung als Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin

Sie möchten sich als Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsmuster

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin

Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerinnen sind für die Steuerung, Bedienung und Wartung von Maschinen und Maschinengruppen der Verfahrenstechnik zuständig. Diese Anlagen verarbeiten Rohstoffe und stellen industrielle Produkte her. Da die produzierten Waren sehr unterschiedlich sind, gibt es das Berufsbild Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin in sechs verschiedenen Fachrichtungen. Dazu gehören: Hütten-Halbzeugindustrie, Steine- und Erdenindustrie, Kunststoff- und Kautschuktechnik, Beschichtungstechnik, Brillenoptik sowie Glastechnik.

Unabhängig vom Produkt planen Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerinnen als erstes die Fertigungsabläufe. Dabei beachten sie individuelle Kundenwünsche und technische Vorgaben. Sie wählen die entsprechenden Produktionsverfahren aus und stellen die notwendigen Werks- und Hilfsstoffe bereit. Im Fachgebiet Kunststoff- und Kautschuktechnik zum Beispiel, kommen die Methoden des Kalandrierens, Extrudierens, Schäumens und Beschichtens zum Einsatz. Die entsprechenden steuerungstechnischen Systeme richten Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerinnen nach Schalt- und Funktionsplänen ein. Sie programmieren die Software und fahren anschließend die Produktionsanlagen an.

Des Weiteren überwachen sie den gesamten Fertigungsprozess. Dazu nutzen sie einschlägige EDV-Programme. Sie achten auf die Qualitätsanforderungen, wofür sie laufende Prüfmuster aus der Produktion entnehmen. Außerdem verbessern sie die Arbeitsabläufe und entwickeln die Produktion ständig weiter. Zusätzlich sind Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerinnen für die Reinigung und Wartung der Produktionsanlagen zuständig. Bei Störungen gehen sie den Ursachen auf den Grund und führen, wenn möglich, Reparaturen durch. Zum Beispiel ersetzen sie defekte Bauteile oder veranlassen notwendige Software-Updates.

Je nach Fachgebiet finden Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerinnen in unterschiedlichen Betrieben eine Beschäftigung. Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerinnen für Kunststoff- und Kautschuktechnik arbeiten typischerweise für Unternehmen der Kunststoff und Kautschuk verarbeitenden Industrie. Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerinnen für Beschichtungstechnik haben viele Einsatzgebiete. Darunter befinden sich Industriebetriebe des Maschinen-, Anlagen- oder Fahrzeugbaus sowie Unternehmen der Elektroindustrie, Möbelherstellung oder Oberflächenveredlung. Arbeitsorte von Verfahrensmechanikern / Verfahrensmechanikerinnen sind in erster Linie Produktionshallen und Labors. Einige von ihnen arbeiten auch in Werkstätten oder im Büro.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin

Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie. In allen Fachrichtungen dauert die Ausbildung für gewöhnlich drei Jahre. Sie findet im dualen Modus statt. Ausbildungsorte sind sowohl die Berufsschule als auch der Ausbildungsbetrieb. Ein bestimmter Schulabschluss ist dafür nicht vorgeschrieben. Allerdings bevorzugen die meisten Unternehmen Bewerber / Bewerberinnen mit einem mittleren Bildungsabschluss. Gute Noten in Physik, Chemie, Mathematik, Technik und Werken sind ebenfalls von Vorteil.

Während der Ausbildung erwerben angehende Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerinnen die theoretischen Grundlagen und praktischen Fähigkeiten für ihren Beruf. Unter anderem müssen sie die Eigenschaften der unterschiedlichen Rohstoffe kennen und wissen, wie diese verarbeitet werden. Sie lernen verschiedene Fertigungsverfahren und schulen den Umgang mit einschlägigen Maschinen. Daneben gehören die Vorbereitung von exakten Rezepturen und die Durchführung von Qualitätskontrollen zum Unterrichtsplan. Die Auszubildenden erfahren, welche Prüfverfahren es gibt und wie diese durchgeführt werden. Nach der Ausbildung können sie Produkttests selbstständig durchführen und die Ergebnisse professionell auswerten. Aber auch die Reinigung von Maschinen und Werkzeugen sowie die Methoden der Wartung gehören zum Know-how von Verfahrensmechanikern / Verfahrensmechanikerinnen.

Neben den fachlichen Qualifikationen benötigen geeignete Bewerber / Bewerberinnen auch persönliche Stärken und sogenannte Softskills. Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick sind unabdingbar für diesen Beruf. Diese Fähigkeiten brauchen Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerinnen unter anderem beim Einrichten der Produktionsanlagen, beim Austausch von Bauteilen oder beim Warten von Maschinen. Umsicht und Aufmerksamkeit helfen bei der Bedienung und Steuerung der Anlagen. Sorgfalt ist gefragt, um die notwendigen Mengen der Roh- und Hilfsstoffe genau berechnen zu können. Daneben setzen viele Arbeitgeber ein sehr gutes Reaktionsvermögen voraus. Sie erwarten, dass Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerinnen bei Störungen schnell eingreifen und die notwendigen Maßnahmen ergreifen.

Zusätzlich sind Teamfähigkeit, körperliche Belastbarkeit und Ausdauervermögen gefragt. Nicht selten verbringen Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerinnen ihre Arbeitszeit im Stehen. Außerdem müssen sie öfter schwer heben beziehungsweise stark anfassen. Eine hohe Lernbereitschaft runden das Profil qualifizierter Kandidaten / Kandidatinnen ab. Die Verfahrenstechnik entwickelt sich permanent fort. Ständig kommen neue Maschinen und Fertigungsverfahren hinzu. Regelmäßige Weiterbildungen sind deshalb selbstverständlich, egal in welchem Fachgebiet.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.



Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.