Bewerbung als Unternehmensberater / Unternehmensberaterin

Sie möchten sich als Unternehmensberater / Unternehmensberaterin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsvorlagen

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Unternehmensberater / Unternehmensberaterin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Unternehmensberater / Unternehmensberaterin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Unternehmensberater / Unternehmensberaterin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzgebiete als Unternehmensberater / Unternehmensberaterin

Ein Unternehmensberater / Eine Unternehmensberaterin (auch Consultant genannt) berät andere Unternehmen in speziellen Fachgebieten. Für nahezu jedes Berufsfeld gibt es Berater, wie zum Beispiel IT-Berater / IT-Beraterinnen, Logistik-Berater / Logistik-Beraterinnen, Personalberater / Personalberaterinnen oder Medienberater / Medienberaterinnen. Aber auch Steuerberater / Steuerberaterinnen und Wirtschaftsprüfer / Wirtschaftsprüferinnen gehören zu den Unternehmensberatern im weiteren Sinne. Zielgruppe der Beratung sind oft Führungskräfte sowie die Mitarbeiter ausgewählter Abteilungen, wenn es darum geht fachliche Entscheidungen zu treffen oder Veränderungen herbeizuführen.

Gemeinsam ist allen Beratern, dass sie eine beratende Dienstleistung anbieten. Das kann beispielsweise in Form eines aufklärenden Telefonats, einer schriftliche Stellungnahme oder als Workshop erfolgen. Das Anliegen ist es dabei stets, wirtschaftliche Veränderungen zum Nutzen des Kunden zu bewirken. Die Zielstellung beinhaltet je nach Vorhaben die Wahrung und Vermehrung von Chancen, das Aufdecken und Vermeiden von Risiken sowie Hilfestellungen bei der Umsetzung von Strategien und Maßnahmen. Dabei agiert der Unternehmensberater / die Unternehmensberaterin als externer Consultant weisungsgebunden, unabhängig und professionell, wodurch er / sie die interne Sicht auf die Geschäftsprozesse stark erweitert.

Zu den Aufgaben während des Beratungsprozesses gehören stets eine Analyse der Ist-Situation sowie die Zielformulierung, sprich das Ableiten eines Soll-Zustands. Darauf aufbauend entwickeln die Consultants ein Konzept, präsentieren dieses den Kunden und helfen in der Regel bei der Implementierung der erforderlichen Maßnahmen. Oft übernehmen die Berater / Beraterinnen auch das anschließende Controlling zur Überwachung des Erfolges ihrer Beratungsleistung.

Häufig werden externe Berater / Beraterinnen bei Fusionen, Übernahmen, Auslagerungen von Unternehmensteilen (Outsourcing), Umstrukturierungen (Change-Management) sowie bei der Einführung neuer Technologien, Methoden und Systemen hinzugezogen. Außerdem gehören die Strategie-, Finanz- , Sicherheits-, PR-, Organisations- und Kostenberatung zum Einsatzgebiet der Consultants. Manchmal übernehmen sie sogar zwischenzeitlich die vollständige Leitung der Geschäfte einer Firma (Interim Management).

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Unternehmensberater / Unternehmensberaterin

Die Zugangsvoraussetzungen in der Unternehmensberatung sind sehr unterschiedlich. Wichtig ist, dass ein Consultant über das notwendige Fachwissen des jeweiligen Bereiches verfügt. In der Regel haben Berater / Beraterinnen ein überdurchschnittlich gut abgeschlossenes Hochschulstudium, oft im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Aber auch alle anderen Studiengänge sind denkbar. Zum Beispiel können Biochemiker / Biochemikerinnen, Mediziner / Medizinerinnen oder Pharmazeuten / Pharmazeutinnen in der Beratung von Pharma-Unternehmen arbeiten oder Informatiker / Informatikerinnen als IT-Consultant. Zudem kann einschlägige Berufserfahrung in einer bestimmten Branche für eine Anstellung als Unternehmensberater / Unternehmensberaterin qualifizieren. Wer zum Beispiel lange genug bei einem Logistikunternehmen gearbeitet hat, kann unter Umständen als Berater / Beraterin für Logistik- und Infrastrukturprojekte tätig werden.

Neben dem fachlichen Know-How benötigen Berater / Beraterinnen auch rechtliches Hintergrundwissen sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Fernen müssen sie die Methoden des Projektmanagements sowie Englisch und eventuell eine weitere Fremdsprache sicher beherrschen. Auch der Umgang mit MS-Office, insbesondere Excel und PowerPoint, wird vorausgesetzt. Ein Auslandsaufenthalt erhöht zusätzlich die Einstellungschancen in der Beratungsbranche.

Ein weiteres entscheidendes Einstellungskriterium ist die Persönlichkeit des Bewerbers / der Bewerberin. Unternehmensberater / Unternehmensberaterinnen benötigen stark ausgeprägte analytische Fähigkeiten kombiniert mit strategischem und unternehmerischem Denken. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch ein sicheres, seriöses Auftreten sowie durch hervorragende Kommunikationsfähigkeiten aus. Da Berater / Beraterinnen oft im Team und ständig im Kontakt mit Kunden arbeiten, sind auch soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Empathie und vorteilsfreie Aufgeschlossenheit von Nöten. Bei großen, international agierenden Beratungsfirmen muss ein Consultant auch mit anderen Kulturen umgehen und zusammenarbeiten können.

Da in der Beratungsbranche einiges von den Mitarbeitern abverlangt wird, sollten diese extrem leistungsfähig und leistungsbereit sein. Sie benötigen eine hohe Reisebereitschaft, großen Ehrgeiz, sowie Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeiten. Weiterhin sollten sie auch äußerst belastbar sein und selbst unter Zeitdruck konzentriert arbeiten können.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.

Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.