Bewerbung als Mechatroniker / Mechatronikerin

Sie möchten sich als Mechatroniker / Mechatronikerin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsvorlagen

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Mechatroniker / Mechatronikerin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Mechatroniker / Mechatronikerin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Mechatroniker / Mechatronikerin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Mechatroniker / Mechatronikerin

Mechatroniker sind Mechaniker und Elektroniker in einer Person. Sie haben oft auch Kenntnisse in den Bereichen Computertechnik und Informatik. Typische Einsatzgebiete sind der Metallbau, die Elektroindustrie, das Handwerk, der Maschinenbau und Firmen der Telekommunikationsbranche. In diesen Branchen gibt es zahlreiche Arbeitsplätze für Mechatroniker. Auch eine Tätigkeit in der Feinmechanik, der Medizintechnik oder für Hersteller von Flugzeugen und Schienenfahrzeugen ist denkbar.

Herstellung und Aufbau sowie Wartung und Reparatur technischer Anlagen bilden den Schwerpunkt der Arbeit. Zahlreiche Maschinen werden heutzutage per Computer gesteuert. Darum gehört in vielen Betrieben das Installieren und Programmieren von Software zu den Aufgaben eines Mechatronikers. Es kommt auch vor, dass entsprechende Hardware eingerichtet werden muss. Keine Maschine läuft heutzutage ohne Strom. Folglich ist es nützlich, wenn Erfahrung im Verlegen von Stromkabeln und Leitungen vorhanden ist.

Weiters führen Mechatroniker Funktionstests und Sicherheitsprüfungen nach gesetzlichen Vorgaben durch. Darum ist es erforderlich, zahlreiche Mess- und Prüfverfahren zu beherrschen. Vorgaben von Schaltplänen sowie von Bau- und Gebrauchsanleitungen müssen verstanden und umgesetzt werden. Klassische Tätigkeiten eines Mechatronikers sind beispielsweise auch der Bau von Windkraftanlagen oder die Wartung des Bremssystems eines Zuges.

In diesem Beruf kann man darüber hinaus auch mit den Bereichen Kundenbetreuung und Qualitätsmanagement in Berührung kommen. Häufig müssen Maschinen in fremden Firmen (also beim Kunden) aufgestellt, gewartet oder repariert werden. Um dabei einen störungsfreien Ablauf zu gewährleisten, müssen die Arbeiten mit Vertretern des Kunden wie Betriebsleitern oder Sicherheitsbeauftragten besprochen werden. Die Durchführung eines Qualitätsmanagements ist in vielen Branchen üblich (Beispiel: Medizintechnik). Dadurch wird die Zufriedenheit der Kunden sichergestellt. Ursachen von Fehlern werden erfasst und behoben. Arbeitsabläufe und die innerbetriebliche Kommunikation werden außerdem verbessert.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Mechatroniker / Mechatronikerin

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erwarten Handwerk und Industrie zahlreiche Kenntnisse und Fähigkeiten. Im Mittelpunkt steht die praktische Anwendung der in den Bereichen Mechanik und Elektronik erworbenen Kenntnisse. Dabei müssen auch theoretische Vorgaben beachtet werden.

Gute Englischkenntnisse sind bei der Tätigkeit als Mechatroniker / Mechatronikerin zunehmend von Bedeutung, weil zahlreiche Betriebe Kunden in anderen Ländern haben oder ausländische Mitarbeiter beschäftigen.

Teamfähigkeit in Verbindung mit Kommunikationsfähigkeit ist auch bei Mechatronikern gefragt. Aufbau, Wartung und Reparatur von Maschinen und Industrieanlagen erfordern koordiniertes Arbeiten und den Austausch von Informationen. Bei der Arbeit an kleineren Maschinen ist es nicht immer nötig, ein Team einzusetzen. Darum muss ein Mechatroniker in der Lage sein, alleine an elektronischen und mechanischen Anlagen zu arbeiten.

Bewerbungsschreiben müssen selbstverständlich in gutem Deutsch und ohne Rechtschreibfehler erstellt werden. Abgenutzte Floskeln wie „Aufgrund Ihrer Stellenanzeige bewerbe ich mich…“ sind zu vermeiden. „Ich bewerbe mich bei Ihnen, weil ich großes Interesse habe, in Ihrer Firma zu arbeiten“ klingt schon deutlich besser. Ein gutes Anschreiben beantwortet die nachfolgenden beiden Fragen überzeugend: Welchen Nutzen hat die Firma von mir als Mitarbeiter? Warum bewerbe ich mich bei dieser Firma?

Wer sich bewirbt, muss mit der Einladung zu einem Einstellungstest rechnen. Das ist bei vielen Firmen üblich, die Mechatroniker beschäftigen. Dabei geht es zum Beispiel darum, Fähigkeiten für spezielle Einsatzgebiete zu prüfen. Solche Tests können vor oder nach einem Vorstellungsgespräch stattfinden.

Im Bewerbungsgespräch ist es wichtig, sich so natürlich wie möglich zu geben. Personalentscheider haben ein Gespür für Verhaltensweisen, die nicht zu einer Person passen. Um nicht zu nervös zu werden, sollte man immer daran denken, dass man eingeladen wurde, weil das Bewerbungsschreiben auf Interesse gestoßen ist.

Die reguläre Ausbildungszeit zum Mechatroniker beträgt 3,5 Jahre. Voraussetzung ist meist ein Realschulabschluss mit ansprechenden Noten, vor allem in Mathe und Physik. Ein grundsätzlich gutes technisches Verständnis sollte vorhanden sein. Bewerberinnen und Bewerber, die gerne an Kraftfahrtzeugen arbeiten, sollten beachten, dass die Berufe Mechatroniker und KFZ-Mechatroniker unterschiedlich sind und nicht verwechselt werden sollten. Nur KFZ-Mechatroniker sind auf die Arbeit mit Autos und Motorrädern spezialisiert.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.

Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.