Bewerbung als Kinderpflegerin / Kinderpfleger

Sie möchten sich als Kinderpflegerin / Kinderpfleger bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsvorlagen

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Kinderpflegerin / Kinderpfleger“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Kinderpflegerin / Kinderpfleger

Muster / Vorlage: Bewerbung als Kinderpflegerin / Kinderpfleger

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Kinderpflegerin / Kinderpfleger

Kinderpflegerinnen / Kinderpfleger sind in unterschiedlichen Arbeitsumgebungen zuständig für die Versorgung und Beschäftigung von Kindern ab dem Säuglingsalter bis zum Ende der Grundschulzeit sowie teilweise bis ins Jugendalter hinein. Kinderpflegerinnen / Kinderpfleger arbeiten häufig in Kinderkrippen und Kindergärten, da hier der größte Bedarf an sogenannten Ergänzungs- oder Zweitkräften besteht.

Zusammen mit einer Erzieherin oder einem Erzieher sind Kinderpflegerinnen / Kinderpfleger hier für die Gestaltung des Tagesablaufs, die Versorgung und Pflege der Säuglinge und Kleinkinder sowie für die Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten zuständig. Sie fördern die altersgerechte Entwicklung durch die sinnvolle Auswahl geeigneten Spielmaterials sowie die musischen und koordinativen Fähigkeiten durch gemeinsames Basteln, Musizieren und Turnen. Auch die sozialen Kompetenzen der Kinder im gemeinsamen Spiel, aber auch in Konfliktsituationen werden von Kinderpfleger(innen) beobachtet und im Rahmen des kindlichen Entwicklungsprozesses gefördert.

Des Weiteren unterstützen sie die Kinder bei der Gewöhnung an die Tagesstruktur innerhalb der Gruppe im Wechsel von angeleiteten Gruppenaktivitäten und Freispiel, Schlafenszeiten, Mahlzeiten und Ritualen der Körperpflege wie Toilettengang und Zähneputzen. Besonders sensibel gehen sie dabei auch auf Kinder ein, die neu in der Einrichtung sind und bei der Ablösung von der Bezugsperson und bei der Integration in die Gruppe unterstützt werden müssen.

Gerade bei jüngeren Kindern sind Kinderpflegerinnen / Kinderpfleger auch für das regelmäßige Wickeln, die Körperpflege und das Füttern zuständig. Auch übernehmen sie hauswirtschaftliche Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit der Kinderbetreuung entstehen, etwa die Zubereitung von Mahlzeiten oder die Einhaltung der Hygienestandards in Wasch- und Aufenthaltsräumen.

Besondere Aufmerksamkeit widmen Kinderpflegerinnen / Kinderpfleger Kindern mit speziellen Bedürfnissen, die sich etwa aus einem Migrationshintergrund oder aus körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen ergeben. Die Förderung der Sprachentwicklung, der Wahrnehmung und des Begreifens von Natur und Alltagswelt sowie das Erlernen lebenspraktischer Fähigkeiten wie zum Beispiel das Anziehen, Schuhebinden oder die Zubereitung von einfachen Speisen, fallen dabei ebenfalls in ihr Aufgabengebiet. Darüber hinaus planen und organisieren Kinderpflegerinnen / Kinderpfleger gemeinsam mit den Erzieherinnen und Erziehern besondere Aktivitäten, wie beispielsweise Feste und Ausflüge und unterstützen diese bei der pädagogisch reflektierten Beobachtung der Entwicklungsschritte des einzelnen Kindes.

Die genannten Tätigkeiten sind auch in anderen Einsatzgebieten Kernbestand der täglichen Arbeit, wie etwa in Kinderheimen, in Privathaushalten, in Kinderkliniken oder in Erholungs- und Ferienheimen. Je nach Altersspektrum und Lebenssituation der betreuten Kinder und gegebenenfalls Jugendlichen variieren die Aufgaben und werden zum Beispiel um Hilfe bei der medizinischen Pflege oder um administrative Tätigkeiten, etwa der Mitarbeit im Bereich der Verwaltung, ergänzt.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Kinderpflegerin / Kinderpfleger

Kinderpflegerinnen / Kinderpfleger benötigen für ihre tägliche Arbeit ein vielfältiges Repertoire an fachlichen, sozialen und persönlichen Kompetenzen. Sie sollten gerne mit Kindern zusammen sein und Begeisterung für kindliche Lebens- und Ausdrucksweisen empfinden. Besonders die sogenannten „Soft Skills“ wie Teamfähigkeit, Belastbarkeit in Stresssituationen, absolute Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein sind wichtige Kernkompetenzen, über die Kinderpflegerinnen / Kinderpfleger unbedingt verfügen sollten.

Im Arbeitsalltag kommt es immer wieder einmal zu Situationen, in denen eine besondere psychische Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit vonnöten sind – beispielsweise wenn es um den Kontakt mit Erziehungsberechtigten geht, die aus schwierigen sozialen Verhältnissen kommen, oder wenn es um den Verdacht einer Kindeswohlgefährdung geht. Nicht nur in der Zusammenarbeit mit den Eltern, sondern auch im Umgang mit den Kindern sind Fingerspitzengefühl und reflektiertes Handeln unverzichtbar: Wutausbrüche, kindliche Aggressionen oder psychische Auffälligkeiten verlangen angemessenes Verhalten statt spontanen (und möglicherweise) emotionalen Reaktionen.

Im abwechslungsreichen Arbeitsalltag sind weiterhin Flexibilität und gleichzeitig vorausschauendes Handeln gefragt: Immer wieder ergeben sich unerwartete Situationen, können bestimmte Vorhaben nicht wie geplant durchgeführt werden, muss improvisiert werden. Weil gerade Kleinkinder zudem häufig Gefahren noch nicht ausreichend gut einschätzen können, sollten Kinderpflegerinnen / Kinderpfleger intuitiv und umsichtig mögliche Gefahrenquellen erkennen und prophylaktisch tätig werden.

Da sie häufig in ein Team aus mehreren pädagogischen Fachkräften eingebunden sind, ist die Fähigkeit und Bereitschaft zur Kooperation und Kommunikation eine weitere wichtige Kompetenz für den Beruf der Kinderpflegerin / des Kinderpflegers. Neben diesen sozialen und persönlichen Kompetenzen stellt ein fundiertes pädagogisches Fachwissen eine unverzichtbare Basis für die tägliche Erziehungsarbeit dar. Die Kenntnis der kindlichen Entwicklungsstufen mit den jeweiligen Bedürfnissen und Themen, der Erwerb methodischer und kommunikativer Schlüsselkompetenzen sowie die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Entwicklungen und ihrer Bedeutung für die Pädagogik stellen nur einen kleinen Teil des theoretischen Hintergrunds dar, den Kinderpflegerinnen / Kinderpfleger in ihrem Berufsalltag brauchen, um kompetent und professionell handeln zu können.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.

Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.