Bewerbung als Hotelkaufmann / Hotelkauffrau

Sie möchten sich als Hotelkaufmann / Hotelkauffrau bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsmuster

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Hotelkaufmann / Hotelkauffrau“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Hotelkaufmann / Hotelkauffrau

Muster / Vorlage: Bewerbung als Hotelkaufmann / Hotelkauffrau

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Hotelkaufmann / Hotelkauffrau

Hotelkaufleute können in allen Abteilungen eines Hotels außer der Küche und der Hoteltechnik tätig sein. Ihr Berufsbild lässt sich mit dem der Hotelfachleute vergleichen, ist aber im Gegensatz zu diesem stärker kaufmännisch orientiert.

Aufgrund der Vielseitigkeit seines / ihres Berufsbildes kann ein Hotelkaufmann / eine Hotelkauffrau sowohl an vorderster Front als auch im Büro eingesetzt werden. Welcher Bereich am ehesten seinen / ihren persönlichen Neigungen entspricht, kristallisiert sich meist während der Ausbildung heraus.

Hinter den Kulissen koordinieren Hotelkaufleute die Arbeitsabläufe eines Hotels und sorgen so für ein reibungsloses Zusammenspiel der verschiedenen Abteilungen.

Im Bereich Housekeeping fertigen sie u. a. Checklisten für die Reinigung von Hotelzimmern an, kontrollieren den Zustand der Zimmer und organisieren Aufräum- und Reinigungsarbeiten. Auch das Erstellen von Personaleinsatzplänen fällt in ihren Zuständigkeitsbereich.

Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind das betriebliche Rechnungswesen (zum Beispiel Kostenrechnung, Buchführung oder Lohnverrechnung), Lagerhaltung und Beschaffung. Darüber hinaus führen sie Marketingaktivitäten durch. Hierzu gehören beispielsweise die Zusammenstellung von Packages für gästeschwache Zeiten und die Präsentation ihres Hotels auf einschlägigen Webseiten.

Hotelkaufleute nehmen schriftliche und telefonische Buchungen entgegen. An der Rezeption begrüßen und beraten sie die Gäste. Da die Zufriedenheit und das Wohlbefinden der Hotelgäste stets an erster Stelle stehen, sind sie die Ansprechpartner für deren Fragen, Wünsche, Reklamationen und Beschwerden. Auch das Ausfüllen von Meldeformularen und das Erstellen von Abrechnungen gehören zu ihren Aufgaben.

Insbesondere größere Hotels verfügen über ein Veranstaltungsmanagement, auch Bankettabteilung genannt. Diese Abteilung organisiert Events wie Hochzeitsfeiern, Jubiläen und Firmenfeiern sowie Meetings, Tagungen und Workshops. Der Hotelkaufmann / die Hotelkauffrau berät hier die Kunden bzgl. der Speisefolge, Anordnung der Tische, Ausstattung, Dekoration und wirkt bei der Preiskalkulation mit.

Nach der Ausbildung stehen dem Hotelkaufmann / der Hotelkauffrau zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten offen, beispielsweise der Weg ins Hotelmanagement. Eine Weiterbildung zum Fachwirt beziehungsweise Fachwirtin im Gastgewerbe, Betriebswirt / Betriebswirtin im Gastgewerbe oder zum Tourismusfachwirt / zur Tourismusfachwirtin dient hier als Türöffner. Sehr abwechslungsreich ist auch der Beruf des Bankettleiters / der Bankettleiterin.

Die starke kaufmännischen Orientierung ihre Berufes hat zur Folge, dass Hotelkaufleute auch in anderen Branchen wie in Cateringbetrieben, Kurkliniken, Jugendherbergen, Schullandheimen, Reisebüros und Reiseveranstaltern gefragt sind.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Hotelkaufmann / Hotelkauffrau

Schulische Mindestvoraussetzung für den Beruf des Hotelkaufmanns / der Hotelkauffrau ist der Hauptschulabschluss. Bevorzugt werden jedoch Bewerber mit höheren Schulabschlüssen wie der allgemeinen oder Fachhochschulreife sowie Absolventen der höheren Handelsschule. Diese verfügen meist über eine bessere Allgemeinbildung und / oder bessere Fremdsprachenkenntnisse. Denn gerade letztere, vor allem ein verhandlungssicheres Englisch, spielen in diesem Job eine große Rolle. Häufig erweist sich ein längerer Auslandsaufenthalt bei der Bewerbung als Hotelkaufmann / Hotelkauffrau als Pluspunkt.

Auf der fachlichen Seite stehen Organisationstalent und kaufmännisches Verständnis – Kenntnisse in der Warenwirtschaft, Buchhaltung, Kalkulation, Kostenrechnung etc. – im Vordergrund. Auch MS Office-Kenntnisse, branchenübliche EDV-Kenntnisse, zum Beispiel der Hotel Managementsoftware Sihot, und ein gutes schriftliches Ausdrucksvermögen wünscht sich so mancher Hotelinhaber von den Bewerbern.

Was die persönlichen Voraussetzungen betrifft, sollten Hotelkaufleute vor allem eines mitbringen: Freude am Umgang mit anderen Menschen. An vorderster Kundenfront sind neben Stressresistenz ein hohes Maß an Kundenorientierung, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft gefragt. Dies gilt insbesondere für die Bearbeitung von Beschwerden und Reklamationen, so unsinnig diese manchmal auch sein mögen.

Tadellose Umgangsformen und eine kommunikative Art, abgerundet durch ein gepflegtes Äußeres, sind in der Hotelbranche geradezu ein Muss.

Ein guter Hotelkaufmann / eine gute Hotelkauffrau zeichnet sich außerdem durch Teamfähigkeit, Führungskompetenz im Umgang mit rangniederen Mitarbeitern, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen gegenüber Lieferanten und Geschäftspartnern aus.

Darüber hinaus erfordert dieser Beruf ein hohes Maß an Flexibilität. Speziell in kleineren Betrieben kann es vorkommen, dass Hotelkaufleute mehrmals täglich zwischen den verschiedenen Abteilungen wechseln müssen. An der Rezeption gehören Schichtdienst, Überstunden sowie Sonn- und Feiertagsarbeit zur Normalität.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.

Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.