Bewerbung als Fachkraft für Hafenlogistik

Sie möchten sich als Fachkraft für Hafenlogistik bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbung

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Fachkraft für Hafenlogistik“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Fachkraft für Hafenlogistik

Muster / Vorlage: Bewerbung als Fachkraft für Hafenlogistik

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Fachkraft für Hafenlogistik

Fachkräfte für Hafenlogistik kümmern sich um die logistischen Abläufe von Betrieben in See- und Frachthäfen. Sie erledigen ein- und ausgehende Warensendungen, steuern den Weitertransport und bearbeiten Frachtpapiere. Folglich sind die einzelnen Tätigkeiten überwiegend von verwaltendem Charakter. Ziel ist der reibungslose Ablauf des Warenumschlags.

Ein typischer Arbeitstag von Fachkräften für Hafenlogistik beginnt mit der Kenntnisnahme über den erwarten Schiffsverkehr. Am Morgen informieren sie sich darüber, welche Schiffe eintreffen und welche Ware diese befördern. Darauf aufbauend organisieren sie den passenden Um- und Weitertransport – egal ob per Schiff, auf der Straße oder mit dem Zug. Sie stellen die Ladeeinheiten zusammen und bearbeiten die Frachtpapiere. Dazu ermitteln sie die Maße und Gewichte der Fracht. Anschließend erstellen sie Ladepläne, um die vorhandenen Frachtkapazitäten optimal zu nutzen. Auf dem Umschlagplatz überwachen sie das Be- und Entladen der Waren. Sie nehmen Frachtpapiere entgegen und prüfen diese auf ihre Richtigkeit. Zusätzlich kontrollieren sie die Sendungen auf Vollständigkeit, Qualität und etwaige Schäden. Sie achten darauf, dass die Waren beim Umschlag sachgerecht behandelt werden. Außerdem überprüfen sie den Zustand von Containern und reparieren diese bei Bedarf. Danach bearbeiten sie die Versandpapiere für den Weitertransport. Sie geben Lieferdaten in den Computer ein und informieren Absender bzw. Empfänger über den Eingang der Waren. Dafür nutzen sie betriebliche Informations- und Kommunikationssysteme, die heutzutage IT-gesteuert sind.

Fachkräfte für Hafenlogistik arbeiten für Hafenbetriebe des Warenumschlages, bei Reedereien oder in Betrieben der Warenkontrolle. Arbeitsorte sind vor allem die Umschlagstellen auf Hafenkais. Dazu gehören zum Beispiel Containerbrücken, Lagerflächen im Freien, Lagerhäuser und Speicher auf Hafenanlagen sowie Laderäume von Schiffen. Aber auch im Büro sind sie regelmäßig tätig.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Fachkraft für Hafenlogistik

In Deutschland ist Fachkraft für Hafenlogistik ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Die duale Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und an der Berufsschule statt. Sie dauert in der Regel 3 Jahre und ist durch die Ausbildungsverordnung geregelt. Demnach ist kein bestimmter Schulabschluss als Zugangsvoraussetzung vorgeschrieben. Die meisten Betriebe stellen jedoch bevorzugt Bewerber / Bewerberinnen mit einer mittleren Schulbildung ein. Gute Noten in Mathematik, Englisch und Deutsch erhöhen die Aussichten auf einen Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz.

Fachkräfte für Hafenlogistik benötigen fachliches Know-how und praktische Fähigkeiten. Diese erwerben sie während der Ausbildung. In der Berufsschule lernen sie zum Beispiel die Berechnung von Laderäumen und Frachten, Währungsumrechnungen, die Verwendung anwendungsspezifischer EDV-Programme und Fremdsprachen. Englisch ist inzwischen selbstverständlich. Eine weitere Fremdsprache ist bei vielen Arbeitgebern gerne gesehen. Französisch und Spanisch sind von großem Vorteil. Aber auch einwandfreie Deutschkenntnisse sind unabdingbar in diesem Beruf. Deshalb steht auch Deutschunterricht auf dem Lehrplan. Die Kenntnisse dienen dem einwandfreien Schriftwechsel mit Lagerhaltern, Frachtführern und Auftraggebern. Zu den betrieblichen Ausbildungsinhalten zählen der Aufbau von Lagerflächen und Speichern, Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz sowie die Handhabung von Containern. Unter anderem erfahren die Auszubildenden, wie ein Container richtig befüllt und die Ware professionell gesichert wird. Hinzu kommen das Be- und Entladen von Schiffen. Außerdem erwerben viele Lehrlinge während der Ausbildung ihren Gabelstaplerführerschein.

Nicht jeder Mensch ist für die Arbeit in der Hafenlogistik bestimmt. Qualifizierte Bewerber / Bewerberinnen benötigen einige Talente und soziale Kompetenzen. Sie lieben die Arbeit im Freien – egal bei welchem Wetter – und begeistern sich für Schiffe, Container und Hafentechnik. Sie haben eine rasche Auffassungsgabe, Durchsetzungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein. Zusätzlich brauchen sie Teamfähigkeit, gute Umgangsformen und verbale Kommunikationsfähigkeiten. Auf dem Hafen haben sie Kontakt zu Personen aus unterschiedlichen Ländern. Deshalb ist interkulturelle Kompetenz genauso wichtig wie das richtige Gespür im Umgang mit Menschen. Daneben sind eine gute körperliche Verfassung und organisatorische Fähigkeiten gefragt. Häufig müssen Fachkräfte für Hafenlogistik zwischen Büro, Lager, Schiffen und Hafenanlage wechseln. Entsprechend runden Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Spontanität das Profil geeigneter Kandidaten / Kandidatinnen ab.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.



Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.