Bewerbung als Fachinformatiker / Fachinformatikerin

Sie möchten sich als Fachinformatiker / Fachinformatikerin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsmuster

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Fachinformatiker / Fachinformatikerin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Fachinformatiker / Fachinformatikerin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Fachinformatiker / Fachinformatikerin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Fachinformatiker / Fachinformatikerin

Die Ausbildung zum Fachinformatiker ist gesetzlich geregelt und dauert drei Jahre. Auszubildende haben dabei die Wahl zwischen zwei Fachrichtungen: Anwendungsentwicklung und Systemintegration. In der Fachrichtung Anwendungsentwicklung liegt der Schwerpunkt der Tätigkeit im Bereich der Entwicklung kundenspezifischer Software. Hierzu zählt auch die Konzeption von Programmen und Bedienoberflächen, die vorgegebene Funktionen erfüllen. Auszubildende erlernen den Umgang mit Programmiersprachen und die Beherrschung der gängigen Entwicklertools. Außerdem gehört die Schulung und Beratung der Anwender zu ihren Aufgaben.

Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration sind für die Planung, Konfiguration und Wartung von IT-Systemen zuständig. Sie sind Experten für die Analyse und Behebung von Fehlern und sonstigen Störungen im System. Die Schlüsselqualifikationen sind in beiden Fachrichtungen gleich. Hierzu zählen z.B. Themen wie Datenbankentwurf und Datenbankabfrage, aber auch zeitgemäße Design- Analyse- und Implementierungsmethoden in der objektorientierten Softwareentwicklung. Derüber hinaus sind betriebswirtschaftliche Steuerungswerkzeuge von Bedeutung. Fachinformatiker beider Richtungen sind für die IT-Abteilungen großer Unternehmen, für Softwarehäuser, Webagenturen, Beratungsunternehmen oder im öffentlichen Dienst tätig.

Der konkrete Berufsalltag von Fachinformatikern / Fachinformatikerinnen kann ganz unterschiedlich aussehen und hängt sowohl von der Branche als auch von der Größe des Unternehmens und dem zugewiesenen Aufgabenbereich ab. In einem mittelständischen Unternehmen mit einer kleinen IT-Abteilung sind Fachinformatiker häufig „Mädchen für alles“ und müssen als Generalisten alle Aspekte des Berufes beherrschen. Bei großen Softwareentwicklern oder auch bei Beratungsunternehmen ist dagegen die Spezialisierung auf einige wenige Themen die Norm. Hier werden Fachinformatiker zu Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet, die auch komplexe Kundenwünsche realisieren können und beratend zur Seite stehen.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Fachinformatiker / Fachinformatikerin

Die Ausbildung zum Fachinformatiker / zur Fachinformatikerin setzt keinen bestimmten Schulabschluss voraus. Viele Unternehmen verlangen aber wenigsten die mittlere Reife, Abiturienten werden gerne genommen. Der Beruf erfordert nicht nur großes Interesse an der Materie, sondern auch viel technisches Verständnis. Das setzt die Fähigkeit voraus, abstrakt zu denken und komplexe Zusammenhänge zu durchschauen.

Auch Kenntnisse in Mathematik sind wichtig. Gleiches gilt für gute Englischkenntnisse. Da Fachinformatiker häufig mit knappen Ressourcen auskommen und gerade in Krisensituationen einen kühlen Kopf bewahren müssen, sind auch eine ganze Reihe von Soft-Skills unentbehrlich. Dazu zählen persönliche, soziale und methodische Kompetenzen. Ein Beispiel für erstere sind Zuverlässigkeit und Genauigkeit, die ein Fachinformatiker / eine Fachinformatikerin auch bei Routinewartungsarbeiten am System an den Tag legen muss.

Soziale Kompetenzen beziehen sich auf die Interaktion mit anderen. Dazu zählen Teamfähigkeit, Menschenkenntnis und Empathie. Diese Eigenschaften sind sowohl für den Umgang mit Kunden als auch für die Auseinandersetzung mit frustrierten Anwendern nützlich.

Die Planung, Entwicklung und Überwachung komplexer IT-Systeme setzt darüber hinaus auch ein hohes Maß an Methodenkompetenz voraus. Diese Hard- und Soft-Skills werden von den Arbeitgebern in der Regel bereits während des Bewerbungsverfahrens, meist im Rahmen eines Assessment Centers, getestet. Für die Vorbereitung auf diese Auswahlverfahren lohnt sich in aller Regel ein Blick in die mittlerweile ausreichend vorhandene Fachliteratur. Zusätzlich stehen diesbezüglich auch kostenlose Informationen im Internet bereit.

Bei vielen Unternehmen muss die IT Tag und Nacht, und das auch am Wochenende oder an Feiertagen, funktionieren. Zeitliche Flexibilität und die Bereitschaft zur Schichtarbeit sind deshalb ebenfalls wichtige Eigenschaften für einen Fachinformatiker / eine Fachinformatikerin. Wer für ein Beratungsunternehmen tätig sein möchte, sollte außerdem über einen Führerschein verfügen und gerne verreisen.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.

Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.