Bewerbung als Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Sie möchten sich als Fachkraft für Lebensmitteltechnik bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsmuster

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Fachkraft für Lebensmitteltechnik“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Muster / Vorlage: Bewerbung als Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Fachkräfte für Lebensmitteltechnik stellen aus unterschiedlichen Rohstoffen industriell gefertigte Lebensmittel, wie Nährmittel, Feinkost oder Erfrischungsgetränke, her. Die Fertigung läuft heutzutage voll automatisch. Die Fachleute übernehmen die Steuerung der Prozesse und Anlagen sowie die Kontrolle der Erzeugnisse. Sie kümmern sich um den gesamten Ablauf – vom Eingang der Rohstoffe bis hin zum Verpacken der fertigen Produkte.

Die einzelnen Tätigkeiten von Fachkräften für Lebensmittel sind recht unterschiedlich. Ihre Arbeit beginnt bei der Anlieferung von Rohstoffen und Halberzeugnissen. Sie nehmen die Waren entgegen, kontrollieren deren Qualität und prüfen die Korrektheit der Rechnung. Anschließend organisieren sie die richtige Lagerung der Produkte oder leiten sie direkt an die Verarbeitung weiter. Dort sorgen sie zunächst dafür, dass alle Zutaten in der richtigen Menge zum richtigen Zeitpunkt bereitstehen. Außerdem behandeln sie die Rohstoffe vor und stellen die Fertigungsmaschinen gemäß vorgegebener Rezepturen ein. Es folgt die eigentliche Produktion, wobei Fachkräfte für Lebensmitteltechnik sämtliche Fertigungsstufen überwachen. Bei Unregelmäßigkeiten und Störungen sind sie sofort zur Stelle. Für gewöhnlich greifen sie dann manuell in den Herstellungsprozess ein, beheben die Fehlerursache und programmieren bei Bedarf die Anlagen neu. Abschließend führen sie qualitätssichernde Maßnahmen durch. Sie entnehmen Stichproben der fertigen Erzeugnisse und bringen diese ins Labor, wo sie unterschiedliche Tests durchführen und die Ergebnisse dokumentieren.

Fachkräfte für Lebensmitteltechnik finden in nahezu allen produzierenden Unternehmen der Lebensmittelindustrie eine Anstellung. Unter anderem arbeiten sie für Firmen der Fleisch-, Fisch-, Obst- und Gemüseverarbeitung, in Molkereibetrieben oder in industriellen Großbäckereien. Aber auch Getränkehersteller oder industrielle Erzeuger von beispielsweise Süßwaren und Babynahrung benötigen qualifizierte Fachleute für Lebensmitteltechnik. Arbeitsorte in diesem Bereich sind vor allem Produktionshallen, Lagerräume, Labors und Kühlräume.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Wer Fachkraft für Lebensmitteltechnik werden möchte, absolviert eine duale Ausbildung in der Industrie. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Unter Umständen ist jedoch eine Verkürzung möglich. Der Ausbildungsberuf ist in Deutschland staatlich anerkannt. Lernorte sind die Berufsschule und der Ausbildungsbetrieb. Ein bestimmter Schulabschluss ist rein rechtlich nicht vorgeschrieben. In der Praxis bevorzugen die Firmen aber Bewerber / Bewerberinnen mit einem mittleren Schulabschluss. Schließlich verlangt der Beruf Know-how in verschiedenen Bereichen. Gute Noten in Mathematik, Biologie und Chemie sind von großem Vorteil.

Die duale Ausbildung bereitet Auszubildende sowohl theoretisch als auch praktisch auf ihren künftigen Beruf vor. In der Berufsschule lernen die Teilnehmer / Teilnehmerinnen verschiedene Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe kennen. Sie erfahren wie diese untersucht, gelagert, vorbehandelt, verarbeitet und verpackt werden. Außerdem setzen sie sich mit technischen Themen auseinander. Zum Beispiel studieren sie, welche Maschinen und Anlagen es gibt und wie diese gesteuert werden. Verpackungsprozesse, Lebensmittelkontrollen, Getränkeherstellung und Produktentwicklung stehen ebenfalls auf dem Lehrplan. Im Ausbildungsbetrieb setzen sie das gelernte Wissen in die Praxis um. Dazu durchlaufen sie alle relevanten Abteilungen im Unternehmen. Im Produktionsbereich festigen sie den Umgang mit Maschinen und der entsprechenden EDV. In der Verwaltung wirken sie an Marketingmaßnahmen mit oder übernehmen Aufgaben im Verkauf.

Doch damit ist es nicht getan. Arbeitgeber fordern heutzutage nicht nur fachliche Fähigkeiten, sondern auch persönliche und soziale Kompetenzen. Technisches Verständnis und ein Interesse an Fertigungsanlagen sind Grundvoraussetzung in diesem Beruf. Hinzu kommen Verantwortungsbewusstsein und eine sorgfältige Arbeitsweise. Diese Eigenschaften sind zum Beispiel notwendig, um sich exakt an festgelegte Rezepturen zu halten. Selbst kleinste Abweichungen sind unerwünscht. Sind die Lebensmittel zu schwer, schadet das langfristig der finanziellen Situation des Herstellers. Sind sie zu leicht, verärgert das die Abnehmer und Konsumenten. Entscheidungsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit bedarf es, um bei Störungen professionell einzugreifen. In den meisten Fällen müssen Fachkräfte für Lebensmitteltechnik direkt etwas unternehmen. Oft bleibt ihnen keine Zeit, um sich zu beraten. Zusätzlich verlangen viele Arbeitgeber ein ausgeprägtes Hygienebewusstsein, eine gute körperliche Verfassung, Teamfähigkeit und eine hohe Einsatzbereitschaft. Letztere beinhaltet häufig die Bereitschaft zum Schichtbetrieb und zur Wochenendarbeit.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.

Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.