Bewerbung als Apotheker / Apothekerin

Sie möchten sich als Apotheker / Apothekerin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsmuster

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Apotheker / Apothekerin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Apotheker / Apothekerin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Apotheker / Apothekerin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Apotheker / Apothekerin

Aus der Sicht eines Kunden scheint der Arbeitstag eines Apothekers / einer Apothekerin überwiegend aus der Ausgabe von Arzneimitteln und Medizinprodukten gegen Rezept oder dem Verkauf nicht verschreibungspflichtiger Medikamente, Kosmetika, Verhütungsmittel etc. zu bestehen.
Neben der Beratung der Kunden und Angehörigen medizinischer Berufe bzgl. der in den Medikamenten enthaltenen Wirkstoffe und der Wechselwirkungen der Medikamente untereinander rücken jedoch Dienstleistungen immer mehr in den Vordergrund. So weisen Apotheker / Apothekerinnen Diabetiker in die Handhabung von Insulinpens ein oder führen Blutdruck- und Blutzuckermessungen durch. Einige Präparate wie Salben oder Tees stellen sie im hauseigenen Labor entweder als Rezeptur (Einzelanfertigung) oder Defektur (auf Vorrat) selbst her. Bei dieser Arbeit kommen Mörser, Waagen, Pipetten, Reagenzgläser und Viskosimeter zum Einsatz.

Darüber hinaus müssen Apotheker / Apothekerinnen wissen, welche Arzneimittel sie an welche Kunden ausgeben dürfen. Im Rahmen der sogenannten Aut-idem-Regelung erhalten diese nicht immer genau das vom Arzt verordnete Medikament. Bedingt durch die Generika-Rabattverträge mit den einzelnen Krankenkassen ist der Apotheker / die Apothekerin nämlich zum Austausch eines Medikaments gegen ein günstigeres verpflichtet, das in Bezug auf die medizinische Indikation und den Wirkstoff identisch ist. Das Erledigen der Buchhaltung und die Abrechnung mit den Krankenkassen gehören ebenfalls zu ihren Aufgaben.

In Krankenhausapotheken sind Apotheker / Apothekerinnen für die pharmazeutische Logistik zuständig, sodass bei den benötigten Medikamenten und Medizinprodukten Lieferengpässe entweder gar nicht erst auftreten oder zumindest schnell überwunden werden. Sie sind an der Erstellung von Arzneimittellisten beteiligt und vorsorgen die einzelnen Stationen nicht nur mit Medikamenten, sondern führen dort alle drei bzw. sechs Monate eine Überprüfung der Lagerungsbedingungen durch.

Apotheker / Apothekerinnen, die in der Forschung tätig sind, wirken bei der Entwicklung neuer Arzneistoffe und Darreichungsformen sowie bei der Planung und Durchführung klinischer Studien für Arzneimittel mit. Dies schließt auch die Dokumentation und die Veröffentlichung der Forschungsergebnisse mit ein.

Neben den bereits genannten Möglichkeiten finden Apotheker / Apothekerinnen überwiegend in der pharmazeutischen oder chemischen Industrie, in Prüfinstitutionen, an Universitäten und in Bildungseinrichtungen des Gesundheitswesens Beschäftigung. Alternative Einsatzorte sind Krankenversicherungen, Berufsorganisationen, die Bundeswehr und die öffentliche Gesundheitsverwaltung.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Apotheker / Apothekerin

Wer den Beruf Apotheker / Apothekerin ergreifen will, benötigt ein abgeschlossenes Studium im Bereich Pharmazie inkl. einer zwölfmonatigen praktischen Ausbildung. Vor der Zulassung zum Studium steht in der Regel die allgemeine Hochschulreife mit einem bundesweit festgelegten Mindest-Notendurchschnitt, dem Numerus clausus, oder eine ausreichende Anzahl an Wartesemestern.

Zu den wichtigsten persönlichen Stärken eines Apothekers / einer Apothekerin gehören Verantwortungsbewusstsein und eine sorgfältige Arbeitsweise. Gerade bei der Herstellung von Salben, Lösungen und individuellen Arzneimitteln kommt es darauf an, dass die Dosierung der Wirkstoffe auf das Milligramm oder den Milliliter genau erfolgt.

In öffentlichen Apotheken spielen Freundlichkeit, eine offene, kommunikative Art und Einfühlungsvermögen eine große Rolle. Ebenso wichtig sind ein sicheres Auftreten und ein sauberes, gepflegtes Erscheinungsbild. Weil die kompetente Beratung der Kunden sowie Dienstleistungen rund um die Gesundheit einen Großteil der Apothekertätigkeit ausmachen, erwarten viele Arbeitgeber von den Bewerbern ein hohes Maß an Kunden- und Serviceorientierung. Häufig ist auch Spezialwissen auf einem bestimmten Gebiet, zum Beispiel der Homöopathie, gefragt. Die Tätigkeit in einer Krankenhausapotheke setzt Kenntnisse in oder zumindest Interesse an der klinischen Pharmazie voraus.

Da die Medizin sich weiterentwickelt und neue Wirkstoffe und Medikamente hervorbringt bzw. bereits bekannte Medikamente zur Behandlung weiterer Krankheiten zugelassen werden, erfordert der Beruf des Apothekers / der Apothekerin die ständige Bereitschaft zu lernen und sich weiterzubilden.

Ein Apotheker / eine Apothekerin, der / die die Leitung oder Eröffnung einer eigenen Apotheke anstrebt, benötigt dafür die Approbation (staatliche Zulassung), ein aktuelles ärztliches Gesundheitszeugnis und ein polizeiliches Führungszeugnis. Die für die Apothekengründung vorgesehenen Räumlichkeiten müssen zudem den in der Apothekerordnung festgelegten Bedingungen entsprechen. Erst wenn sämtliche Voraussetzungen erfüllt sind, erteilt die zuständige Behörde die erforderliche Erlaubnis.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.



Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.