Bewerbung als Versuchsingenieur / Versuchsingenieurin

Sie möchten sich als Versuchsingenieur / Versuchsingenieurin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsmuster

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Versuchsingenieur / Versuchsingenieurin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Versuchsingenieur / Versuchsingenieurin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Versuchsingenieur / Versuchsingenieurin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Versuchsingenieur / Versuchsingenieurin

Versuchsingenieure / Versuchsingenieurinnen haben eine spannende Aufgabe. Sie testen und verbessern Produkte in ihrer Entwicklungsphase. Dazu planen sie verschiedene Versuchsreihen und führen diese selbstständig durch. Ziel ist es, ein Optimum an Funktionalität zu finden. Außerdem entwickeln und implementieren sie Lösungen für bestimmte Produktkomponenten.

Die einzelnen Aufgaben von Versuchsingenieuren / Versuchsingenieurinnen sind sehr vielseitig und hängen stark von der Branche ihres Arbeitgebers ab. Die Art der Produkte, die ein Unternehmen produziert, entscheidet über die Tätigkeiten der Versuchsingenieure / Versuchsingenieurinnen. In jedem Fall nutzen sie naturwissenschaftliche Kenntnisse und wenden diese auf Produkte, Anlagen und Systeme an. Im ersten Schritt konzipieren sie Qualifizierungs- und Entwicklungstests ausgerichtet auf neue, verbesserte oder optimierte Produkte. Zum Beispiel vergleichen sie verschiedene Modelle eines Produkts und finden dabei die beste Funktionalität heraus. Die Versuchsreihen führen sie selbstständig durch und dokumentieren dabei die einzelnen Erkenntnisse. Zum Beispiel führen sie messtechnische Untersuchungen von produktbezogenen Kenngrößen, wie Funktionalität, Mechanik, Elektrik oder Fluidik von Produkten durch. Unter anderem testen sie Konstruktionen oder Bau- und Vorgehensweisen von Artikeln. Dazu prüfen sie Standardbauelemente, Werkzeuge, Herstellungsmethoden und Werkstoffe. Sie bedienen sich unterschiedlicher mathematischer Berechnungen, um eine quantitative Beurteilung einer Konstruktion vornehmen zu können. Nach Durchführung der Tests werten sie die Ergebnisse aus und beurteilen die Resultate. Sie kümmern sich um eine detaillierte Dokumentation der Versuchsergebnisse und präsentieren bei Bedarf ihre Erkenntnisse. Außerdem entwickeln sie selbst Lösungsvorschläge und stellen optimierte Produktkomponenten vor. Dafür arbeiten sie eng mit innerbetrieblichen Entwicklungs- und Forschungsabteilungen zusammen sowie mit der Fertigung und dem Qualitätsmanagement.

Versuchsingenieure / Versuchsingenieurinnen arbeiten in nahezu allen Wirtschaftsbranchen, hauptsächlich aber bei Unternehmen, die neue Produkte selbst entwickeln. Besonders beliebte Arbeitgeber sind Automobilhersteller sowie Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Elektrotechnik und der Aerodynamik. Die Arbeitsorte sind sehr verschieden. Die wenigste Zeit verbringen Versuchsingenieure / Versuchsingenieurinnen allerdings im Büro. Vielmehr sind sie im Labor, auf Prüfgeländen oder in einer Werkstatt tätig und das manchmal an verschiedenen Orten der Welt. Wer zum Beispiel als Versuchsingenieur / Versuchsingenieurin bei einem Autohersteller arbeitet, muss verschiedene Fahrzeugtypen auf unterschiedlichen Testgeländen probieren. Mal geht es mit dem Auto auf Schnee und Eis in Skandinavien und dann wiederum in die Alpen, um die Höhenabstimmung des Motors zu testen.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Versuchsingenieur / Versuchsingenieurin

Wer Versuchsingenieur / Versuchsingenieurin werden möchte, muss dafür ein Ingenieursstudium abschließen. Allerding gibt es keinen eigenständigen Studiengang Versuchsingenieurwesen. Stattdessen führt der klassische Weg über ein Studium Maschinenbau oder Elektrotechnik. In diesem Bereich gibt es in Deutschland zahlreiche Bachelor-Studiengänge. Mehr als 40 Universitäten und ca. 100 Fachhochschulen bieten hierzulande ingenieurwissenschaftliche Studiengänge an. Ein Bachelor-Studium dauert für gewöhnlich 6 bis 7 Semester. Ein Master erfordert weitere 3 bis 5 Semester. Teil des Studiums ist in der Regel ein Praxissemester, welches in einem Praktikumsbetrieb absolviert wird. Zulassungsvoraussetzung zum Studium ist die Hochschulreife mit einem guten Notendurchschnitt. Einige Hochschulen fordern einen bestimmten NC. Andere führen einen Eignungstest durch.

Generell bereitet ein Ingenieurstudium angehende Versuchsingenieure / Versuchsingenieurinnen hervorragend auf ihren künftigen Beruf vor. Dabei erweitern sie ihr fachspezifisches Know-how in verschiedenen naturwissenschaftlichen Disziplinen und erwerben methodische Kompetenzen. Je nach Studiengang prägen Fächer aus folgenden Fachgebieten den Lehrplan: Maschinenbau/Verfahrenstechnik, Elektrotechnik, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen/Wirtschaftsinformatik sowie Bauingenieurwesen/Architektur. Unter anderem lernen die Studenten / Studentinnen Versuchsreihen selbstständig zu planen und durchzuführen. Sie schulen den Umgang mit einschlägiger Software und vertiefen mathematische sowie statistische Methoden und Auswertungsverfahren.

Neben ihren fachlichen Qualifikationen benötigen Versuchsingenieure / Versuchsingenieurinnen verschiedene personelle und soziale Kompetenzen. Sie brauchen analytischen Verstand und ein hohes Interesse für Naturwissenschaften. Sie begeistern sich für systematische Tests und können Versuche und Messungen selbstständig durchführen. Das erfordert unter anderem eine ruhige Hand, eine konzentrierte Arbeitsweise und ausreichend Geduld. Versuchsingenieure / Versuchsingenieurinnen arbeiten äußerst genau und immer ergebnisorientiert. Außerdem überzeugen sie mit Disziplin und einer hohen Konzentrationsfähigkeit. Hinzu kommt ein Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge. Schließlich müssen sie ihre Versuche auch nach Wirtschaftlichkeit beurteilen können und dabei nie die Interessen ihres Arbeitgebers aus den Augen verlieren. Für die Planung ihrer Versuche benötigen Versuchsingenieure / Versuchsingenieurinnen organisatorische Fähigkeiten und ausreichend Kreativität. Daneben legen viele Arbeitgeber großen Wert auf Leistungs- und Einsatzbereitschaft. Häufig sind Versuchsingenieure / Versuchsingenieurinnen international tätig. Dabei profitieren sie von einer hohen Reisebereitschaft und sehr guten Fremdsprachenkenntnissen. Fließendes Englisch ist heutzutage selbstverständlich. Jede weitere Fremdsprache ist herzlich willkommen.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.



Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.