Bewerbung als Gerüstbauer / Gerüstbauerin

Sie möchten sich als Gerüstbauer / Gerüstbauerin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsvorlagen

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Gerüstbauer / Gerüstbauerin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Gerüstbauer / Gerüstbauerin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Gerüstbauer / Gerüstbauerin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Gerüstbauer / Gerüstbauerin

Gerüstbauer / Gerüstbauerinnen sind immer dann tätig, wenn es auf einer Baustelle in die Höhe gehen soll. Sie erstellen Arbeits-, Schutz- und Traggerüste aus Systembauteilen und montieren gerüstähnliche Spezialkonstruktionen, wie zum Beispiel Arbeitsplattformen an Bauwerken. Ihre einzelnen Tätigkeiten sind zwar nicht so vielfältig wie in vielen anderen Berufen, dafür erfordern sie aber ein hohes Maß an Verantwortung. Am Ende gewährleisten Gerüstbauer / Gerüstbauerinnen die Sicherheit von Bauarbeitern / Bauarbeiterinnen beziehungsweise Handwerkern / Handwerkerinnen.

Bevor Gerüstbauer / Gerüstbauerinnen mit der Montagearbeit auf einer Baustelle beginnen, müssen sie einiges vorbereiten. Sie lesen vorgegebene Baupläne und entwerfen eigene Konstruktionsskizzen. Darauf aufbauend planen und koordinieren sie die Arbeitsabläufe. Sie stellen alle Gerüstbauteile und Montagematerialien zusammen. Anschließend verladen sie diese auf einen LKW und begeben sich damit zur Baustelle. Dort richten sie zunächst ihren Arbeitsplatz ein. Unter anderem ebnen sie den Untergrund und installieren lasttragende Unterkonstruktionen, bevor sie mit dem Aufbau der Gerüste beginnen. Auf einigen Baustellen rüsten sie ganze Gebäude ein, in anderen Fällen montieren sie Hängegerüste oder erstellen fahrbare Arbeitsbühnen. In jedem Fall stecken oder schrauben sie mehrere Einzelteile zusammen, wodurch eine komplexe Konstruktion entsteht. Im Laufe der Zeit führen sie einige Umbauten an den Gerüsten durch und am Ende bauen sie die Konstruktion wieder ab. Die einzelnen Bauteile bringen sie zurück in ihren Betrieb. Sie werden gereinigt, instandgehalten und bis zum nächsten Einsatz eingelagert. Die Arbeitsausführung erledigen Gerüstbauer / Gerüstbauerinnen selbstständig auf Basis von technischen Unterlagen. Oft arbeiten sie im Team mit anderen Handwerkern / Handwerkerinnen zusammen. Sie nutzen verschiedene Gerätschaften und Maschinen, wie zum Beispiel Hebegeräte. Außerdem sorgen sie stets für die Sicherheit auf der Baustelle. Dazu ergreifen sie Maßnahmen zum Gesundheits- und Umweltschutz.

Gerüstbauer / Gerüstbauerinnen arbeiten bei verschiedenen Unternehmen im Baugewerbe. Typische Arbeitgeber sind Gerüstbaufirmen, Ausbauunternehmen oder Brücken- und Tunnelbaubetriebe. Daneben finden sie Beschäftigung bei Reinigungsunternehmen, die Glas- und Fassadenreinigungen durchführen, sowie bei Montagefirmen oder im Zelt- und Bühnenbau. Ihre Einsatzorte sind verschiedene Baustellen im Freien sowie innerhalb von Gebäuden. Außerdem verbringen sie einen Teil ihrer Arbeitszeit auf dem eigenen Firmengelände sowie in Lagerhallen für Gerüstbauteile.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Gerüstbauer / Gerüstbauerin

Gerüstbauer / Gerüstbauerinnen verfügen in der Regel über eine entsprechende Berufsausbildung in Industrie oder Handwerk. Die Ausbildung erfolgt im dualen Modus und ist durch die Ausbildungsverordnung geregelt. Im Normalfall dauert die Bildungsmaßnahme drei Jahre. In manchen Fällen ist eine Verkürzung auf bis zu 2 Jahre möglich. Lernorte sind neben dem Ausbildungsbetrieb auch die Berufsschule und überbetriebliche Ausbildungszentren. Ein bestimmter Schulabschluss ist als Zugangsvoraussetzung nicht vorgeschrieben. Im Normalfall ist ein guter Hauptschulabschluss ausreichend. Gute Noten in Mathe, Werken und Technik erhöhen die Chancen auf einen Ausbildungsplatz.

Während der Ausbildung erwerben die Teilnehmer / Teilnehmerinnen das notwendige Fachwissen und verschiedene praktische Fähigkeiten. Sie lernen Arbeitsabläufe zu planen, Materialien zu beschaffen und Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten. Am Ende wissen sie welche Gerüstarten es gibt und wie diese aufgebaut werden. Sie können verschiedene Werkstoffe bearbeiten, mit einschlägigen Geräten und Maschinen umgehen und Gerüste verankern. Sie führen Vermessungsarbeiten selbstständig durch und fertigen eigene technische Unterlagen an. Darüber hinaus gehören qualitätssichernde Maßnahmen, Umweltschutz und Berichtswesen zu den Ausbildungsinhalten.

Neben ihrem fachlichen Know-how benötigen geeignete Bewerber / Bewerberinnen auch einige Talente und verschiedene Kompetenzen. Handwerkliches Geschick und eine gute körperliche Verfassung sind Grundvoraussetzungen für diesen Beruf. Gerüstbauer / Gerüstbauerinnen müssen schwer anfassen beziehungsweise heben und tragen. Oft arbeiten sie in schwindelerregenden Höhen, weshalb sie unbedingt eine gute Körperbeherrschung und Schwindelfreiheit benötigen. Zudem sind eine sorgfältige Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein und Umsicht gefragt. Eine gute Auge-Hand-Koordination hilft zum Beispiel beim Bohren von Löchern für die Gerüsthalter. Teamfähigkeit und eine hohe Einsatzbereitschaft runden das Profil von Gerüstbauern / Gerüstbauerinnen ab. Viele Baustellen befinden sich weit vom Standort des Arbeitgebers entfernt. Folglich gehören lange Arbeitswege und Auswärtsübernachtungen zu diesem Beruf dazu.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.

Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.