Bewerbung als Friseurin / Friseur

Sie möchten sich als Friseurin / Friseur bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsvorlagen

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Friseurin / Friseur“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Friseurin / Friseur

Muster / Vorlage: Bewerbung als Friseurin / Friseur

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Friseurin / Friseur

Die Aufgabe einer Friseurin / eines Friseurs besteht vor allem in der Pflege der Kopfhaare der Kunden und der Gestaltung ihrer Frisur. Dafür erlernt die Friseurin / der Friseur in der Ausbildung alle benötigten Techniken, wie etwa das Waschen und Schneiden, Tönen und Färben der Haare. Beim Färben kommen verschiedene Techniken zur Anwendung, wie etwa das Kamm- oder Handschuhfärben, die zudem den verantwortungsbewussten Umgang mit Chemikalien zur Voraussetzung haben.

Wichtig ist die Typberatung, die einen Gestaltungsvorschlag gemeinsam mit den Kunden an deren Stil und Geschmack anpasst. Ferner gehört auch die Anwendung von Dauerwellen oder Wasserwellen zum Friseurberuf, sowie die Durchführung von Haarverlängerungen und das Styling von Frisuren für besondere Anlässe wie Hochzeiten oder Bälle. Ein weiterer Tätigkeitsbereich des Friseurberufs ist die kosmetische Beratung und Behandlung der Kunden. Dazu gehören die Pflege der Kopfhaut, das Makeup, die Handpflege, die Gestaltung von Fingernägeln sowie der Verkauf von Pflegeartikeln für Kosmetik und Haare.

Friseurinnen / Friseure arbeiten zumeist in Frisiersalons, entweder als Angestellte oder als Eigentümer/in des Salons. Nicht selten arbeiten sie auch außerhalb des Salons direkt beim Kunden. Zum einen erlaubt diese Tätigkeitsform die Selbständigkeit auch mit geringem Startkapital, da Miete und Saloneinrichtung wegfallen, zum anderen sind viele Kunden auf den Hausbesuch angewiesen, da sie sich zum Beispiel aufgrund einer Behinderung oder ihres Alters nicht mehr zum Friseur begeben können. Daneben sind Friseurinnen / Friseure auch in Wellnesshotels oder auf Kreuzfahrtschiffen tätig, sowie bei Film- und Theaterproduktionen.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Friseurin / Friseur

Für die Bewerbung als Friseurin / Friseur wird in der Regel eine abgeschlossene Berufsausbildung vorausgesetzt. Für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz sollte man sich zuerst genau mit dem Berufsbild beschäftigen, um entscheiden zu können, ob der Beruf des Friseurs / der Friseurin überhaupt den eigenen Vorstellungen entspricht. Für den Antritt einer Ausbildung zur Friseurin / zum Friseur genügt in der Regel ein Hauptschulabschluss. Großer Wert wird auf die Korrektheit des Anschreibens und die Vollständigkeit der Bewerbung gelegt, also darauf, dass alle bisherigen Zeugnisse und ein chronologischer Lebenslauf beiliegen. Auch bereits absolvierte Praktika oder kreative Hobbys sind für den Ausbilder interessant und sollten erwähnt werden. Auch die Motivation der Bewerber ist für den Ausbilder von Interesse. Es sollte also im Anschreiben erwähnt werden, weshalb man sich für diesen Beruf entschieden hat und warum die Wahl auf diesen Arbeitgeber fiel.

Bereits ausgebildete Friseurinnen / Friseure sollten bei einer Bewerbung natürlich alle Papiere in Kopie beilegen, die über die Ausbildung und alle weiteren Qualifikationen Zeugnis ablegen. Neben dem Diplom der Handwerkskammer werden das vor allem Zeugnisse des Ausbildungsbetriebes und anderer Arbeitgeber sein. Sehr wichtig ist der chronologische Lebenslauf, in dem der bisherige Werdegang knapp und lückenlos dargestellt werden sollte. Für alle Bewerbungen unbedingt erforderlich ist das Anschreiben, dass den Arbeitgeber in aller Kürze über die Qualifikationen und die Motivation der Bewerberin / des Bewerbers informieren sollte. Es sollte nie mehr als eine Seite lang sein.

Für den zukünftigen Arbeitgeber sehr interessant sind auch alle weiteren Qualifikationen, also erfolgreich abgeschlossene Schulungen und Seminare. Professionelle Fotografien selbst gestalteter Frisuren und Makeups ergänzen die Bewerbungsmappe und erlauben es dem Arbeitgeber, ein realistisches Bild der Fähigkeiten des Bewerbers / der Bewerberin zu erhalten. Dabei können auch Fotografien von Standardfrisuren, wie dem klassischen Bob oder einer Dauerwelle, sehr interessant sein ebenso wie modische Ausgehfrisuren oder die Gestaltung von Frisur und Makeup für eine Hochzeit. Je besser sich der Arbeitgeber ein Bild von den Fähigkeiten seiner Bewerberinnen und Bewerber machen kann, desto eher wird er sich für die Einladung zu einem Bewerbungsgespräch entscheiden.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.

Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.