Bewerbung als Chemieingenieur / Chemieingenieurin

Sie möchten sich als Chemieingenieur / Chemieingenieurin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsvorlagen

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Chemieingenieur / Chemieingenieurin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Chemieingenieur / Chemieingenieurin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Chemieingenieur / Chemieingenieurin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Chemieingenieur / Chemieingenieurin

Die Aufgaben eines Chemieingenieurs / einer Chemieingenieurin hängen vom gewählten Studienschwerpunkt und der jeweiligen Stelle ab. Zusammengefasst lässt sich jedoch sagen, dass sich Chemieingenieure / Chemieingenieurinnen mit der Gewinnung, Prüfung und Umwandlung von Stoffen befassen. Sie nutzen ihre Kenntnisse, um zu einem funktionierenden oder genießbaren Produkt zu kommen, das überdies wirtschaftlich und umweltfreundlich ist.

Auch für die Sicherheit des Ergebnisses sind sie mitverantwortlich. Dabei verbinden sie ihr chemisches Wissen mit technischem Know-how. Ihre Aufgaben sind anwendungsorientierter als in der reinen Chemie.

Chemieingenieure / Chemieingenieurinnen haben sehr unterschiedliche Einsatzgebiete. Diese reichen von Forschung über Verfahrenstechnik und von Chemical Engineering bis hin zur Biochemie.

Tätigkeiten können also beispielsweise die Erforschung von Medikamenten, die Herstellung von Parfums und Kosmetika, die Entwicklung von Katalysatoren oder speziellen Metallen und Kunststoffen in der Kfz-Industrie oder die Verbesserung chemischer Materialien für Farben oder Druckertinte sein. Im Umweltschutz gilt es Umweltsünder zu erkennen und in Betrieben Vorsorge zu treffen. In der Lebensmittelindustrie testen Chemieingenieure / Chemieingenieurinnen neben Lebensmitteln auch Verpackungen. Bei Anlagenaufbau oder Anlagenänderungen in größeren Firmen fertigen sie Studien an, beraten Kunden und setzen Konzepte in die Praxis um. Begleitend werden in zahlreichen Stellen Prozessbeschreibungen oder Betriebshandbücher erstellt. Dies ist lediglich eine kleine Auswahl an Tätigkeiten.

Arbeitsstätten können dabei sowohl öffentliche Institutionen wie auch Betriebe in der Industrie sein. Der Einsatz erfolgt in fast allen Branchen, überall dort, wo Sachen in ingenieurtechnischen Verfahren geprüft und entwickelt werden.

Alternative Betätigungsfelder sind die Öffentlichkeitsarbeit oder eine Lehrtätigkeit an weiterführenden Schulen oder bei privaten Institutionen. Wenn über einen längeren Zeitraum keine Chemielehrer verfügbar sind, besteht auch die Möglichkeit eines Quereinstiegs an öffentlichen Schulen über ein Referendariat und anschließendem Erwerb des zweiten Staatsexamens. Auch im Vertrieb und Marketing finden sich Einsatzmöglichkeiten. Mit einer rechtlichen Zusatzqualifizierung ist eine Tätigkeit als Patentanwalt ebenfalls eine Möglichkeit.

Mit ausreichender Berufserfahrung ist überdies der Schritt in die Selbstständigkeit denkbar. Dieser Weg bietet sich beispielsweise als niedergelassener Produktions- oder Verfahrensingenieur an. Selbstverständlich können auch in anderen Gebieten bei größeren Firmen Aufträge als Freiberufler angenommen werden.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Chemieingenieur / Chemieingenieurin

Chemieingenieure / Chemieingenieurinnen sollten sowohl über chemisch-stoffliches als auch über ingenieurwissenschaftliches Fachwissen verfügen. Dieses erwerben sie im Rahmen eines Chemieingenieurstudiums an einer Hochschule oder Fachhochschule, das mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) oder Bachelor of Engineering (B.Eng.) abschließt. Welcher Abschluss erworben wird, hängt von der Ausrichtung der Hochschule ab. Im Anschluss ist im Rahmen eines Masterstudiums die Spezialisierung auf ein bestimmtes Gebiet im Ingenieurwesen möglich. Der Master ist jedoch keine Grundvoraussetzung für den Antritt einer Stelle. Bei den meisten Studiengängen ist bereits für den Bachelor ein Betriebspraktikum vorgesehen, da Anwendungskenntnisse in diesem Beruf sehr wichtig sind. Der Erwerb des Bachelors ist auch als Duales Studium, also ein Studium kombiniert mit einer Ausbildung im Betrieb, möglich. Hier besteht die Gelegenheit, das gelernte theoretische Fachwissen umfangreich in der Praxis zu vertiefen.

Fachlich erwerben die Studenten eine fundierte Grundausbildung in mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereichen mit dem Schwerpunkt Chemie. Diese beinhaltet anorganische, organische, analytische und physikalische Chemie zu gleichen Teilen. Überdies erhalten Studierende solide ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse. Die Fächer Verfahrenstechnik, Prozessdynamik und Prozessautomatisierung, Thermodynamik und Wertstoffkunde stehen auf dem Studienplan.

Da im Arbeitsalltag häufig auch Fremdsprachkenntnisse gefordert sind, ist technisches Englisch ebenfalls ein Bestandteil der Ausbildung. Weitere Kenntnisse in einer modernen Fremdsprache sind vorteilhaft, da viele Betriebe einen internationalen Hintergrund haben oder ausländische Kollegen beschäftigen. Verpflichtend ist dies nicht. Sie erhöhen aber die Wettbewerbsfähigkeit.

Im Hauptstudium werden vertiefende Spezialkenntnisse auf einem Fachgebiet gewählt. So können zusätzliche Qualifikationen beispielsweise in angewandter Chemie, Anlagen- und Apparatebau oder chemischer Verfahrenstechnik vorgewiesen werden.

Neben dem fachlichen Know-how benötigen Chemieingenieure / Chemieingenieurinnen unbedingt einige Soft Skills. Für die Ausbildung sind Durchhaltevermögen und Beharrlichkeit sehr wichtig, da es häufig vorkommt, dass bei Experimenten etwas nicht glückt und man mehrfach von vorne beginnen muss. Es müssen überdies große Mengen an Fachwissen erworben werden, die stellenweise nicht auf Anhieb verständlich sind. Im Arbeitsalltag sind dann besonders Führungs-, Team- und Kommunikationsfähigkeit gefordert, da meist Projektarbeit in Kooperation mit mehreren Kollegen erfolgt.

Besonders wichtig ist eine sorgfältige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise, da der Umgang mit gefährlichen Stoffen zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen erfordert. Auch kann es bei Schlampereien schnell zu größeren finanziellen Verlusten kommen. Rhetorisches Geschick und eine sichere Ausdrucksweise sind für die Kommunikation mit Kunden und die Erstellung von Prozessbeschreibungen ebenfalls erwünscht. Für Firmen mit internationalen Kontakten oder Filialen im Ausland sind Flexibilität und Reisebereitschaft erwünscht.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.



Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.