Bewerbung als Brauer und Mälzer / Brauerin und Mälzerin

Sie möchten sich als Brauer und Mälzer / Brauerin und Mälzerin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbung

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Brauer und Mälzer / Brauerin und Mälzerin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Brauer und Mälzer / Brauerin und Mälzerin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Brauer und Mälzer / Brauerin und Mälzerin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Brauer und Mälzer / Brauerin und Mälzerin

Brauer und Mälzer / Brauerinnen und Mälzerinnen sind für die Produktion von Bier zuständig. Dafür gewinnen sie im ersten Schritt Malz, das sie anschließend mit Wasser, Hopfen und Hefe zu verschiedenen Biersorten verarbeiten. Doch das ist längst nicht alles: Neben dem Kultgetränk stellen sie auch Biermischgetränke sowie alkoholfreie Erfrischungsgetränke her.

Die einzelnen Tätigkeiten von Brauern und Mälzern / Brauerinnen und Mälzerinnen drehen sich rund um die Herstellung von Bier und Softdrinks. Sie überwachen den gesamten Produktionsprozess – von der Beschaffung der Zutaten bis hin zum Abfüllen des fertigen Produktes. Sie bestellen die Waren und kontrollieren deren Eingang. Zur Produktion von Biersorten verarbeiten sie Getreide zu Malz und mischen es mit Wasser. Im nächsten Schritt muss die Maische geläutert werden. Das heißt, Brauer und Mälzer / Brauerinnen und Mälzerinnen trennen die festen von den flüssigen Bestandteilen. Danach kochen sie die Flüssigkeit, setzen Hopfen bzw. Hopfenextrakt zu, kühlen die Würze und lassen sie gären. Am Ende filtern sie das Getränk und füllen es ab. Dazu verwenden sie entweder Flaschen, Fässer oder Dosen. Die Herstellung anderer Getränke erfolgt nach dem gleichen Prinzip. Allerdings kommt Obst und Gemüse anstelle von Getreide zum Einsatz. Die Zutaten werden gesäubert, geschält und eventuell vorbehandelt, bevor sie mit Wasser gemischt zu leckeren Erfrischungsgetränken weiterverarbeitet werden. Die Herstellungsverfahren laufen heutzutage vollautomatisch ab. Folglich bedienen Brauer und Mälzer / Brauerinnen und Mälzerinnen hauptsächlich Maschinen und überwachen computergesteuerte Anlagen. Selbst die Reinigung und Wartung der Geräte gehört zu ihren Aufgaben.

Brauer und Mälzer / Brauerinnen und Mälzerinnen arbeiten in erster Linie für handwerkliche Brauereien und Mälzereien. Doch auch bei Herstellern von Bier- und Hefeextrakt sowie in Betrieben, die Obst- und Gemüsesäfte sowie andere alkoholfreie Getränke erzeugen, finden sie attraktive Beschäftigungen. Einsatzorte sind typischerweise Produktions- und Lagerräume, wie zum Beispiel Gär- und Lagerkeller, Keimstraßen und Abfüllhallen. Daneben gibt es im Bereich Gastronomie hin und wieder Bedarf an Brauern und Mälzern / Brauerinnen und Mälzerinnen. Dort beraten sie Kunden über diverse Produkte und Schankanlagen. Außerdem installieren sie die Geräte und übergeben sie dem Betreiber.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Brauer und Mälzer / Brauerin und Mälzerin

Brauer und Mälzer / Brauerin und Mälzerin ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk sowie in Industrie und Handel. Die Ausbildung dauert für gewöhnlich drei Jahre. Ausbildungsorte sind die Berufsschule und der Ausbildungsbetrieb. Sowohl handwerkliche Brauereibetriebe als auch Unternehmen der Getränkeindustrie bilden diesen Beruf aus. Rein rechtlich ist dafür kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Allerdings haben Bewerber mit Hochschulreife die besten Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Gute Noten in Mathematik, Biologie und Chemie erleichtern zusätzlich den Zugang zu diesem Beruf.

Während der Ausbildung erwerben die Teilnehmer / Teilnehmerinnen theoretische Grundlagen und praktische Fähigkeiten. Zum Beispiel lernen sie die Eigenschaften von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen sowie die Beschaffenheit der Würze zu beurteilen. Sie erfahren alles über die Steuerung des Maisch-, Koch- und Filtervorganges und behandeln Themen wie die Gärung oder die Durchführung von Wasseranalysen. Zusätzlich schulen sie den Umgang mit den Produktionsanlagen – von der Steuerung über die Reinigung bis hin zur Wartung – und den einschlägigen Computerprogrammen. Außerdem erfahren sie, welche Rechtsvorschriften zu beachten sind und was diese im Einzelnen besagen.

Neben ihrem Fachwissen benötigen Bewerber / Bewerberinnen einige Talente und soziale Kompetenzen. Technisches Verständnis ist genauso gefragt wie Beobachtungsgenauigkeit und Aufmerksamkeit. Schließlich müssen Brauer und Mälzer / Brauerinnen und Mälzerinnen Produktionsanlagen steuern, kontrollieren, überwachen und warten. Die Reinigung der Maschinen verlangt zusätzlich handwerkliches Geschick. Hinzu kommen Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein. Diese Eigenschaften sind notwendig, um die Produktionsbedingungen (zum Beispiel die richtige Temperatur) aufrechtzuhalten und lebensmittelrechtliche Vorschriften einzuhalten. Außerdem gehören analytisches Denkvermögen, eigenverantwortliches Handeln, Teamfähigkeit und Flexibilität zur Tätigkeit im Brauereiwesen dazu. Brauer und Mälzer / Brauerinnen und Mälzerinnen wechseln ständig zwischen ihren Einsatzorten innerhalb der Produktionsanlagen. Dazu müssen sie sich mit ihren Kollegen abstimmen und trotzdem ihre Aufgaben selbstständig durchführen.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.

Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.