Bewerbung als Auditor / Auditorin

Sie möchten sich als Auditor / Auditorin bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsmuster

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Auditor / Auditorin“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Auditor / Auditorin

Muster / Vorlage: Bewerbung als Auditor / Auditorin

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Auditor / Auditorin

Auditoren / Auditorinnen überprüfen durch Befragen, Beobachten und Zuhören die Einhaltung von Vorgaben und die Entwicklung einer Organisation. Ziel dabei ist es, Verbesserungsmöglichkeiten und Fehlerursachen zu entdecken sowie Risiken frühzeitig zu erkennen und so einen reibungslosen Ablauf und eine effektive Arbeit der Mitarbeiter / Mitarbeiterinnen zu ermöglichen. Auditoren / Auditorinnen finden in nahezu jedem Wirtschaftszweig Beschäftigung, insbesondere jedoch in Industrieunternehmen. Aber auch Unternehmensberatungen, Sachverständigenbüros, Zertifizierungsunternehmen und Behörden stellen Anstellungsmöglichkeiten dar. Häufig werden Audits in Zusammenhang mit einem im Unternehmen eingeführten Managementsystem durchgeführt. Dabei wird zwischen internen und externen Audits unterschieden.

Interne Audits sind ein wichtiger Bestandteil des Managementsystems. Interne Auditoren / Auditorinnen prüfen dabei die Entwicklung des Managementsystems in den Abteilungen und Filialen des Unternehmens. Häufig betrifft dies das Qualitätsmanagementsystem, aber auch weitere Managementsysteme – unter anderem für Umwelt-, Daten-, und Arbeitsschutz oder Rechtssicherheit (Compliance) – werden durch Auditoren / Auditorinnen überprüft.

Externe Auditoren / Auditorinnen überprüfen eine Organisation im Auftrag einer Zertifizierungsgesellschaft. In externen Audits wird regelmäßig im Rahmen der fortlaufenden Zertifizierung der aktuelle Stand des Managementsystems überprüft. Bei positivem Abschluss erfolgt die Erstzertifizierung beziehungsweise die Aufrechterhaltung des Zertifikats.

Daneben werden Lieferantenaudits durchgeführt, in denen ein Unternehmen die Prozesse und das Managementsystem seiner Lieferanten überprüft. Weiterhin werden Audits nach ihrem Untersuchungsgegenstand unterteilt. Neben den Systemaudits werden häufig Prozess- und Produktaudits durchgeführt. Je nach Branche, Bereich und Audit-Typ können die Tätigkeiten von Auditoren / Auditorinnen variieren. Grundsätzlich geht es jedoch um die Überprüfung von Regelungen und Vorgaben. Dies können externe Vorgaben wie Gesetze, Normen und Kundenvorgaben sein sowie interne Vorgaben des Unternehmens. Bei umweltspezifischen Audits können beispielsweise die Einhaltung des gesetzlichen Ordnungsrahmens (Compliance-Audit), das Umweltmanagementsystem bezüglich der gesetzten Umweltziele (Systemaudit), die Produktionstechnik auf ihre Umweltbelastung (Prozessaudit) sowie das Produkt in Hinblick auf dessen Umweltfreundlichkeit (Produktaudit) überprüft werden. Eine Hauptaufgabe von Auditoren / Auditorinnen ist daher die Prüfung von Unterlagen und die Datenauswertung. Für einen ersten Überblick können Unternehmenshandbücher, Prozessbeschreibungen oder auch Produktspezifikationen herangezogen werden. In Interviews mit Mitarbeitern /Mitarbeiterinnen der Fachbereiche beziehungsweise der Prozesse wird weitergehend überprüft, ob und wie Vorgaben eingehalten werden und ob die Dokumentationen, wie Prozessbeschreibungen, aktuell sind und dem Arbeitsalltag entsprechen. Auch erste Verbesserungspotentiale können im Auditgespräch besprochen werden. Im Anschluss erstellen Auditoren / Auditorinnen einen Auditbericht, in dem das Audit dokumentiert und ausgewertet wird sowie Verbesserungspotentiale und Maßnahmen beschrieben werden. Sie verfolgen die Umsetzung der festgelegten Maßnahmen und kontrollieren diese bei Bedarf in zusätzlichen Audits.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Auditor / Auditorin

Für Auditoren / Auditorinnen im Qualitäts- und Umweltmanagement ist die Ausbildung in der ISO 19011 geregelt. Für viele andere Managementsysteme werden die Regelungen dieser Norm übernommen. Je nach Tätigkeitsbereich für die Arbeit als Auditor / Auditorin ist in der Regel eine Weiterbildung beziehungsweise ein Studium im entsprechenden Bereichen Voraussetzung. Dies können die Bereiche Umweltschutz / Umwelttechnik, Chemie / Chemietechnik sowie ein ingenieurwissenschaftliches Studium wie Verfahrenstechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen sein. Häufig werden Mitarbeiter / Mitarbeiterinnen eines Unternehmens für die Tätigkeit durch Inhouse-Schulungen ausgebildet. Diese lernen dabei an Praxisbeispielen direkt im eigenen Unternehmen und schließen die Schulung mit einer Prüfung ab. Daneben kann die Ausbildung extern in einem Lehrgang an einer zertifizierten Ausbildungsstelle erfolgen.

Neben den Fachkenntnissen – unter anderem der Kenntnis von rechtlichen Regelungen – im entsprechenden Bereich ist Berufserfahrung für die Tätigkeit als Auditor / Auditorin hilfreich. Berufseinsteiger / Berufseinsteigerinnen können in internen Audits mit der Übernahme von Teilaufgaben, beispielsweise mit der Prüfung einzelner Prozesse, Erfahrung sammeln und nach und nach einen größeren Verantwortungsbereich übernehmen. Teamfähigkeit ist eine wichtige Eigenschaft von Auditoren / Auditorinnen. Häufig werden Audits durch ein Team von drei bis vier Personen durchgeführt – insbesondere in großen Unternehmen und Prüfungsgesellschaften. Für das Aufdecken von Fehlern, Fehlermöglichkeiten und -ursachen sowie Verbesserungspotentialen sollten sie außerdem Analysefähigkeit mitbringen und sich mit der Auswertung und Analyse von Daten und Statistiken auskennen. Für die Auditgespräche treten sie sicher auf und haben Kenntnisse im Bereich Gesprächsführung und Gesprächstechniken, können gut zuhören und auf Menschen eingehen und sachlich argumentieren. Sie können sich sowohl mündlich als auch schriftlich gut ausdrücken und beschreiben die im Audit vorgefundenen Gegebenheiten sachlich und genau in ihren Auditberichten. Häufig sind auch gute Englischkenntnisse erforderlich. Für die Nachverfolgung von Maßnahmen verfügen sie über Durchsetzungs- und Durchhaltevermögen. Für Lieferantenaudits oder die Auditierung anderer Unternehmensstandorte sind Auditoren / Auditorinnen viel unterwegs und bringen Reisebereitschaft mit, gegebenenfalls auch zu Auslandsreisen.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.



Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.