Bewerbung als Speditionskaufmann / Speditionskauffrau

Sie möchten sich als Speditionskaufmann / Speditionskauffrau bewerben und suchen noch ein passendes Muster für Ihre Bewerbung? Dann sind unsere Muster & Vorlagen für die Bewerbung möglicherweise genau das Richtige: Bewerbungsmuster

Muster / Vorlage: Bewerbungsschreiben „Speditionskaufmann / Speditionskauffrau“

Word-Vorlage kostenlos herunterladen PDF-Vorschau

Bewerbungsvorlagen kostenlos im Online-Editor ausfüllen *

Muster / Vorlage: Bewerbung als Speditionskaufmann / Speditionskauffrau

Muster / Vorlage: Bewerbung als Speditionskaufmann / Speditionskauffrau

Häufige Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte als Speditionskaufmann / Speditionskauffrau

Die offizielle Bezeichnung für die Berufsausbildung ist seit 2004 Kaufmann / Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung. Es handelt sich um eine dreijährige, anerkannte Ausbildung.

Speditionskaufleute organisieren den Versand von Gütern. Dabei haben sie mit verschiedenen Dienstleistern zu tun, die innerhalb einer so genannten Logistikkette aktiv sind. Dazu gehören die Unternehmen, die den Versand beauftragt haben, die Frachtunternehmen, die Betreiber von Lagern, Zollbehörden, Flughäfen, Schiffshäfen, Bahnbetreiber, Versicherungsunternehmen und die Empfänger der Lieferung. Je nach Arbeitgeber können die beteiligten Unternehmen in der ganzen Welt angesiedelt sein.

Speditionskaufleute planen Termine für den Versand des Frachtgutes und wählen Transportmittel und –wege aus, die für die Waren geeignet sind. Dazu setzen sie ihr Wissen um die spezifischen Anforderungen für den Gütertransport ein. Gefahrgüter, flüssige Waren, Lebensmittel, Explosionsstoffe – für alle gibt es Vorschriften für den Transport.
Bei der Planung und Auswahl müssen sie wirtschaftliche Gesichtspunkte mit den Anforderungen der Kunden in Einklang bringen.

Ebenso entscheiden sie über die richtige Verpackung und Sicherung der Ladung und regeln die Versicherung der Waren. Für den Versand kalkulieren Speditionskaufleute die Preise, erstellen Angebote, erteilen Aufträge und arbeiten Verträge aus. In der Vorbereitung des Versandes stellen sie alle notwendigen Papiere für die beteiligten Dienstleister und Behörden zusammen, wie Fracht- und Zollpapiere und die Dokumente für die Versicherung. Bei Speziallieferungen müssen sie Genehmigungen von Behörden einholen, beispielweise um Straßen für Schwertransporte sperren zu lassen.

Ebenfalls zum Berufsbild kann die Lagerung von Gütern gehören. Auch hier müssen Speditionskaufleute umfassende Kenntnisse der Anforderungen haben, unter anderem an den erforderlichen Platz, geeignete Behälter und notwendige Sicherheitsvorkehrungen.

All diese Aufgaben können sie auch in beratender Funktion ausüben, wenn sie zum Beispiel für einen der Dienstleister in der Logistikkette arbeiten. Dann ist der Schwerpunkt ihrer Arbeit der Verkauf der entsprechenden Dienstleitungen.

Ist der Auftrag erteilt, gehört es zu den Aufgaben der Speditionskaufleute, die Lieferung zu überwachen, auftretende Probleme zu lösen und gegebenenfalls Reklamationen und Schadensmeldungen zu bearbeiten. Letzter Schritt in der Auftragsabwicklung ist dann die Abrechnung, Überwachung der Zahlungseingänge und, falls notwendig, das Mahnwesen.

Häufig geforderte Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Bewerbung als Speditionskaufmann / Speditionskauffrau

In diesem Beruf ist der Umgang mit den unterschiedlichsten IT-Anwendungen Bestandteil der täglichen Aufgaben. Neben der Arbeit mit Warenwirtschaftssystemen gehört dazu auch die Nutzung von Online-Frachtbörsen und Webportalen für die verschiedenen Dienstleistungen innerhalb der Logistikkette. Speditionskaufleute sollten deshalb sicher im Umgang mit Computern und den Standardanwendungen sein. Bei Stellenausschreibungen sind oft spezifische Kenntnisse gefordert, wie beispielsweise Erfahrung mit SAP.

In vielen Unternehmen werden auch internationale Transporte organisiert, deshalb sind zumindest gute Englischkenntnisse notwendig. Die Sprachkenntnisse müssen auch das Speditions-Fachvokabular beinhalten, um die vielfältigen Dokumente für den internationalen Warenverkehr auszustellen.

Der Beruf bringt Speditionskaufleute täglich mit den unterschiedlichsten Menschen bei Kunden, Dienstleistern und Behörden in Kontakt – persönlich, telefonisch oder schriftlich. Sie müssen mit ihnen Verhandlungen führen, Leistungen verkaufen oder einkaufen, Termine durchsetzen, Probleme bewältigen und Lieferungen kontrollieren. Sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick und Hartnäckigkeit sind in diesem Beruf deshalb sehr hilfreich. Da oft hohe Warenwerte transportiert werden und unpünktliche Lieferungen große wirtschaftliche Schäden anrichten können, kann die Arbeit als Speditionskaufmann / Speditionskauffrau auch stressig und belastend sein.

Stellenangebote werden oft für Teilbereiche des Speditionswesens ausgeschrieben. Dann sind die entsprechenden vertieften Kenntnisse beispielsweise in der Zollabwicklung, im Export oder Gefahrguttransport gefordert.

Potentielle Arbeitgeber für Speditionskaufleute sind Speditionen und andere Unternehmen der Logistikkette. Außerdem werden sie in größeren produzierenden Betrieben beschäftigt.

* Werbe-/Affiliate-Link

x

Registrieren > Einloggen > Herunterladen

Vorlage & XING-Mitgliedschaft sind 100% kostenlos

Ich stimme der Übermittlung meiner E-Mail- & IP-Adresse an XING zu und erkläre mich mit dem Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail einverstanden.

Ich bin bereits XING-Mitglied.



Mit Ihrem XING-Account einloggen und diese Vorlage kostenlos herunterladen.

Hinweis: Sie sehen keine Login-Schaltfläche? Bitte deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Werbeblocker.