Berufswahltest – Kostenlos & Online

Nachfolgend finden Sie einen kostenlosen Berufswahltest, mit dessen Hilfe Sie neue Ideen für die Berufswahl erhalten können.

Den passenden Beruf zu finden ist für viele Schüler und Absolventen gar nicht so einfach. Das liegt auch daran, dass der Druck hinter dieser Entscheidung nicht eben gering ist – schließlich gilt es, einen Berufsweg einzuschlagen, der im besten Fall ein Leben lang der richtige ist. Der richtige Beruf entspricht dabei nicht nur den eigenen Interessen, sondern auch den charakterlichen Eigenschaften der betreffenden Person.

Manche Berufe sind dabei in den Köpfen präsenter, andere weniger. Insbesondere Schüler haben häufig nur unzureichende Vorstellungen davon, welche Möglichkeiten ihnen theoretisch offenstehen. Ein Berufswahltest kann dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen und auch auf weniger bekannte Berufe zu stoßen. Solche Tests werden vor allem im Internet an vielen Stellen angeboten. Sie richten sich insbesondere an Schüler, die sich für eine Ausbildung oder ein Studium entscheiden müssen, aber auch an ältere Menschen, die bereits im Arbeitsleben stehen und eine berufliche Veränderung suchen.

Wie kann mir ein Berufswahltest helfen?

Ein Berufswahltest bemisst die Eignung für bestimmte Berufe anhand der Charaktereigenschaften, Stärken und Schwächen der Testperson. Entsprechende Fragestellungen in den Tests zielen darauf ab, grundlegende Merkmale des Testers auszuloten. Auch seine Vorlieben werden abgefragt – beispielsweise, ob die betreffende Person lieber mit Menschen arbeitet oder im Labor im Stillen vor sich hin tüftelt, bei Wind und Wetter gerne draußen ist oder lieber einen bequemen Bürojob vor dem Computerbildschirm bekleiden möchte.

Ein Berufswahltest liefert dabei eine praktische Entscheidungshilfe bei der Berufswahl. Die Voraussetzung ist jedoch, dass die Fragen wahrheitsgemäß beantwortet werden. Dies setzt auch voraus, dass sich der künftige Bewerber im Klaren über seine eigenen Vorstellungen und die eigenen charakterlichen Stärken und Schwächen ist. Ein solcher Test zeigt möglicherweise im Ergebnis Berufe auf, die dem Tester bisher noch nicht präsent waren und mit denen er sich noch nicht näher beschäftigt hat. Selbst wenn sich bei näherer Überlegung herausstellen sollte, dass die im Testergebnis vorgeschlagenen Berufe nicht exakt das sind, was der Tester sucht, entdeckt er doch häufig zumindest einen groben Bereich, der zu ihm passt.

Auch Menschen, die bereits im Arbeitsleben stehen, aber unzufrieden sind und sich deshalb umorientieren möchten, kann ein Berufswahltest helfen. Hier liegt der Vorteil des Tests auch darin, dass der Tester neue Anregungen erhält – häufig fernab des Feldes, in dem die betreffende Person bisher gearbeitet hat.

Zudem vermitteln die Ergebnisse des Berufswahltests dem Tester ein Bild von den eigenen Fähigkeiten und Talenten. Dies kann auch im Bewerbungsprozess hilfreich sein, weil der Betreffende für die Beantwortung der Fragen bereits über die eigenen Stärken nachdenken muss. So fällt es im Bewerbungsgespräch häufig leichter, die eigenen Qualitäten überzeugend zu vermitteln.

Wie funktionieren Berufswahltests?

Berufswahltests bestehen grundsätzlich aus einer Reihe von Fragen. Die Beantwortung der Fragebögen dauert meist zwischen zehn und 20 Minuten. Abgefragt werden Vorlieben, Interessen und Talente. Dabei werden beispielsweise die Lieblingsfächer in der Schule thematisiert. Auch um die Evaluation des eigenen Charakters geht es dabei – denn nicht jeder ist für jeden Job gut geeignet, selbst wenn er daran grundsätzlich Interesse hat. Der Traumberuf ist nur dann auch der richtige Beruf, wenn er den eigenen Fähigkeiten entspricht. Im Berufswahltest geht es darum, genau das auszuloten.

In der Auswertung werden dem Tester in der Regel konkrete Berufsvorschläge gemacht, die anhand seiner Testauswahl zu ihm passen könnten. Meist wird dabei der betreffende Beruf näher beschrieben, und auch die typischen Tätigkeiten im Arbeitsalltag werden beschrieben. Es ist dann an dem Tester, zu überlegen, inwieweit die vorgeschlagene Tätigkeit tatsächlich eine realistische Option für ihn ist.

Manchmal werden die Testergebnisse anhand von Kategorien eingeteilt, zu denen der Tester dann zu einem bestimmten Prozentsatz zugeordnet wird. Dabei handelt es sich meist um gröbere Einteilungen, etwa in „soziale Berufe“ oder „analytische Berufe“. Dabei wird eine Abstufung vorgenommen und häufig auch erläutert, inwiefern der Betreffende auch zu den anderen Kategorien passt. In vielen Tests werden dem Tester darüber hinaus auch konkrete Berufsvorschläge gemacht. Die dafür erforderlichen Kompetenzen werden mit den getesteten Fähigkeiten des Betreffenden abgeglichen.

Tipps für die Durchführung eines Berufswahltests

Ein Berufswahltest sollte mit Bedacht und in Ruhe durchgeführt werden. Vorab ist es wichtig, sich über die eigenen Vorstellungen, Talente und charakterlichen Eigenschaften im Klaren zu sein. Wer unsicher ist, kann Freunde oder Verwandte um ihre Einschätzung bitten, um ein besseres Bild von der eigenen Persönlichkeit zu bekommen. Zur Durchführung des eigentlichen Tests ist es wichtig, eine ruhige Umgebung zu wählen, in der man bei der Beantwortung der Fragen nicht gestört wird. Auch das Smartphone sollte während der Beantwortung der Fragen besser ausgeschaltet werden. Wichtig ist es auch, genügend Zeit zu haben. Wer gerade im Stress ist, weil er in wenigen Minuten zum nächsten Termin hetzen muss, sollte besser einen anderen Zeitpunkt für die Beantwortung der Testfragen wählen. Das ist wichtig, weil andernfalls nicht sichergestellt werden kann, dass die Fragen wahrheitsgemäß beantwortet werden. Somit wäre das Testergebnis unter Umständen verfälscht, wenn die Antworten des Testers vorschnell und wenig reflektiert waren.

Wie sind die Ergebnisse von einem Berufswahltest häufig aufbereitet?

Wenn alle Fragen beantwortet wurden, wird es spannend: nun geht es um das Ergebnis des Berufswahltests. Wie dieses aufbereitet ist, ist unterschiedlich und hängt vom jeweiligen Test ab. Die Resultate sind jedoch in jedem Fall individuell.

Meist werden dem Tester eine Reihe konkreter Berufsvorschläge gemacht. Dabei werden auch die typischen Tätigkeiten eines Berufs beschrieben. Häufig wird auch über Aufstiegs- oder Weiterbildungsmöglichkeiten informiert. Je nach Test werden auch konkrete Ausbildungen und Studiengänge, die zum Tester passen könnten, aufgezeigt. Manchmal wird die prozentuale Übereinstimmung mit einer bestimmten Berufsrichtung – etwa Naturwissenschaften oder Forschung – aufgezeigt. Tests, die sich an künftige Auszubildende oder Studenten richten, machen zudem häufig konkrete Vorschläge, wo die betreffende Lehre absolviert oder das Studium durchgeführt werden kann.